AKTIE IM FOKUS: Dürr fallen zurück - Baader vermisst weitere Impulse

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach Abstufungen durch die Baader Bank und Warburg sind Dürr -Aktien am Montag um bis zu 6,6 Prozent auf 38,10 Euro abgerutscht. Vor dem Wochenende hatten die Papiere des Anlagenbauers mit 42,26 Euro noch knapp einen neuen Höchststand seit August des Vorjahres erreicht, der jedoch prompt abverkauft worden war.

Auch Baader-Analyst Peter Rothenaicher vermisst auf dem aktuellen Kursniveau frische Kurstreiber und strich seine Kaufempfehlung, nachdem das Kursziel von 43 Euro fast erreicht worden war. Auch von seiner Favoritenliste nahm er die Papiere herunter. Die massive Unterbewertung sei inzwischen aufgeholt, so der Experte.

Dürr-Papiere gewannen seit Ende 2018 in der Spitze gut 38 Prozent. Alleine in den vergangenen sechs Wochen legten sie um fast ein Viertel zu./ag/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dürr Aktie

  • 25,36 EUR
  • +6,64%
05.06.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Dürr

Dürr auf übergewichten gestuft
kaufen
30
halten
15
verkaufen
0
66% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 24,92 €.
alle Analysen zu Dürr
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dürr (2.364)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Dürr" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten