Drei Fragen an Bernecker: Ihre Einschätzung zur Inflationsgefahr, wird Valneva das nächste Biontech und ist der Hype um Rivian gerechtfertigt?

onvista

In unserer heutigen Ausgabe fragen wir nach einer Einschätzung zur Inflationsentwicklung, ob Valneva ähnliche Chancen hat wie Biontech und ob der Hype um Rivian gerechtfertigt ist.

Drei Fragen an Bernecker: Ihre Einschätzung zur Inflationsgefahr, wird Valneva das nächste Biontech und ist der Hype um Rivian gerechtfertigt?

onvista-Redaktion: Die Inflation klettert immer weiter, in den USA ist sie nun auf dem höchsten Stand seit 1990 – Wie ist Ihre Einschätzung und was raten Sie den Anlegern?

Die aktuellen Inflationszahlen werden mit 6,5 % für die USA und 3,5 % für Deutschland angegeben. Die Perspektiven für 2022 liegen offiziell bei 3,5 bis 3,7 % für die USA bzw. 2,7 % für Deutschland. Beide Berechnungen berücksichtigen nicht die Erfahrungen, die aus der ersten und zweiten Ölkrise gewonnen werden können. Die glaubhaften Mittelwerte liegen für die USA annualisiert bei wohl 4 bis 4,2 % und für Deutschland bei 3,5 bis 3,8 %. Für Europa dürfte der Mittelwert bei 4 % liegen. Eine Inflation in diesen Größenordnungen ist noch nicht gefährlich. Sie enthält sogar Stimulanzeffekte für die wirtschaftliche Erholung. Auch das ergibt sich aus den Erfahrungen der Vergangenheit.

Nur die Notenbanken können eingreifen. Regierungen haben darauf kaum einen nachhaltigen Einfluss. In Deutschland bestimmte bis 2000 die Bundesbank den Kurs mit der sogenannten potenzialorientierten Geldmengensteuerung. Damit gelang es in Absprache mit der Schweiz, Österreich und den Niederlanden, das deutsche Inflationspotenzial weitgehend im Griff zu behalten. Überschlägig um etwa 2 bis 2,5 Prozentpunkte unter dem Europadurchschnitt. Das Ganze lief sehr kontrolliert und überschaubar, indem die damalige Finanzpolitik in Bonn gut unter Kontrolle gehalten werden konnte.

Für die Anleger ergibt sich der schlichte Sachverhalt: Steigende Zinsen sind nicht zu vermeiden, aber eine Explosion gibt es nicht. Übertriebene Bewertungen werden reguliert. So wird aus einem KGV von z. B. 25 ein solches von 20 oder auch 15. Dieser Prozess läuft schrittweise und nachvollziehbar.

onvista-Redaktion: Der Hype um den Börsengang von Rivian war riesig – der Elektroautobauer muss nun jedoch zeigen, ob er schnell in großem Maßstab produzieren kann – halten Sie den Hype zu 100 Prozent für gerechtfertigt oder sind die Pferde mit den Anlegern durchgegangen?

Rivian startete den Börsengang am Mittwoch mit 12 Mrd. Dollar Emissionserlös. Das ergab einen Marktwert von 75 bis 77 Mrd. Dollar. Für den Anfang nicht schlecht, aber überzogen. Eine technische Korrektur ist wie üblich fällig und dann wird zu prüfen sein, wo die Wachstumsprämie für Rivian anzusetzen ist. Dafür nehme ich mir 3 bis 4 Wochen Zeit, bis weitere Einzelheiten vorliegen. Allerdings:

Die gesamte E-Mobility hat nunmehr Größenordnungen erreicht, die absolut marktbestimmend werden. Tesla ist der absolute Extremfall nach oben, die Chinesen sind die Extremfälle für die enormen Schwankungen und die Deutschen sind immer noch die Preiswertesten in ihren sehr überschaubaren Plänen für die Produktion zum einen und den nachhaltigen Erfolg zum anderen. Vergleichbar nur mit GM und Ford. Warum? Sie verfügen über die nachhaltigen Produktionskapazitäten mit sehr klaren Berechnungen der Kosten und Erlöse, aber nicht so schnell wirksam wie die typischen amerikanischen Storys.

onvista-Redaktion: Valneva steht mit seinem klassischen Impfstoff in den Startlöchern, ein Deal mit der EU ist bereits gemacht – Chance für eine langanhaltende Rally?

Valneva ist ein brauchbarer Versuch, die klassische Impfstofftechnik beizubehalten oder durchzusetzen. Die Alternative ist die moderne Technik von Biontech/Pfizer als Vorbild. Der Impfstoffkrieg ist damit etabliert. Wer sich am Ende durchsetzen wird, ist noch nicht entschieden. Zu unterscheiden sind die Erwartungen und Hoffnungen zum einen und die Realitäten zum anderen. Der Kursverlauf von Biontech ist dafür typisch. Also: Keine Eile!

Vielen Dank für Ihre Antworten!

Foto: Bernecker

www.bernecker.info

Jetzt neu: die Experten-Watchlist des Bernecker Aktionärsbriefes

Haben Sie schon unsere neue Experten-Watchlist entdeckt? Das Redaktionsteam des mehrfach ausgezeichneten Aktionärsbriefes führt eine exklusive Experten-Watchlist im my onvista-Bereich. Interessieren Sie sich für die aktuelle Favoritenauswahl mit spannenden internationalen Werten und attraktiven Aktien aus dem Nebenwertesegment? Dann abonnieren Sie einfach die Experten-Watchlist des Bernecker Aktionärsbriefes. Über die Notiz-Funktion können Sie zu jedem Wert der Watchlist die aktuelle Einschätzung der Bernecker Redaktion aufrufen.

Gleich Experten-Watchlist abonnieren und keine neue Chance verpassen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu VALNEVA SE Aktie

  • 23,74 EUR
  • -15,57%
03.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu VALNEVA SE

VALNEVA SE auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 23,74 €.
alle Analysen zu VALNEVA SE
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf VALNEVA SE (223)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten