Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IRW-News: EuroLife Brands Inc.: EuroLife unterzeichnet verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich des Erwerbs einer Eigentümerschaft an umfassendem, voll betriebsbereitem Hanfanbauprojekt in Europa

dpa-AFX

IRW-PRESS: EuroLife Brands Inc.: EuroLife unterzeichnet verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich des Erwerbs einer Eigentümerschaft an umfassendem, voll betriebsbereitem Hanfanbauprojekt in Europa

- Strategische Wertschöpfungskette für weiteres europäisches Wachstum gesichert -

Toronto (Ontario), 22. November 2019. EuroLife Brands (CSE: EURO, FWB: 3CMA,
OTCPK: EURPF) (EuroLife oder das Unternehmen), eine weltweit führende Cannabismarke, die die Cannabisindustrie für die medizinische Anwendung, die Anwendung durch Erwachsene und für Verbrauchsgüter stärkt, freut sich bekannt zu geben, dass es eine verbindliche Absichtserklärung (Binding Letter of Intent) unterzeichnet hat, der zufolge EuroLife ein Beteiligungsrecht an einem hochmodernen Industriehanf-Anbaubetrieb in der Nähe von Dresden (Deutschland) gewährt wurde. Kraft eines Zessionsvertrags hat EuroLife das Recht erworben, 20 Prozent eines noch zu gründenden deutschen Unternehmens (German HempCo) zu erwerben, dessen Aktiva aus dem Dresdner Hanfanbaukomplex in der Nähe von Dresden (Deutschland) bestehen werden.

Es ist vorgesehen, dass German HempCo der Sitz des gesamten Dresdner Hanfanbauprojekts sein wird, wodurch die solide bestehende Infrastruktur genutzt und damit der Eintritt von EuroLife in den Hanf- und CBD-Markt der Europäischen Union (EU) unterstützt wird. Gemäß den Bedingungen der Absichtserklärung werden die folgenden Aktiva in German HempCo eingebracht, wodurch dieses eines der größten voll betriebsbereiten Outdoor-Hanfanbauprojekte in Europa sein wird:

- Über 500 ha (1.235 ac) an erstklassigem Agrarland für den Hanfanbau in der Nähe von Dresden (Deutschland)

- Skalierbarkeit mittels Optionsabkommen auf ca. 2.000 ha (4.900 ac)

- Ca. 110.000 kg an bestehender Hanfbiomasse, die sich zurzeit im Lagerbestand befindet und im Rahmen des letzten Erntezyklus geerntet und verarbeitet wurde

- Bestehende Abnahmeabkommen und Bestellungen

- Spezialisierte Erntemaschinen, die in der Lage sind, eine effiziente kommerzielle Ernte von 50 ha (123 ac) pro Tag zu erzielen

- Spezielle Reinigungsmaschinen, die zur Extraktion und Trennung der Samen von Stängeln mittels eines mechanisch induzierten Vakuumverfahrens mit Unterdruck eingesetzt werden

- Spezialisierte Trocknungsmaschinen

- Trockenräume und Lagerflächen, die für Überkapazitäten, Lagerung, Reinigung und Trocknung genutzt werden

Strategie und nachgelagerte Wertschöpfung

Der Dresdner Hanfanbaukomplex wird für EuroLife ein wichtiger strategischer Vorteil sein, da er weiterhin den Weg zur Schaffung eines vertikal integrierten Unternehmens im Hanf-, CBD- und Wellnessbereich innerhalb der EU ebnet. Durch den nachhaltigen strategischen Einsatz von Kapital und die Vereinheitlichung synergetischer Aktiva ist EuroLife bestrebt, zu den größten Hanfzüchtern Europas zu gehören.

EuroLife beabsichtigt, sein Netzwerk an Branchenkontakten und Berührungspunkten zu nutzen, um zusätzliche Synergien und Werte für German HempCo zu sichern. Die kurzfristigen Ziele beinhalten die Maximierung des Werts der etwa 110.000 Kilogramm an zurzeit vorhandener Hanfbiomasse. Darüber hinaus hat EuroLife mit der Bewertung unterschiedlicher zusätzlicher Produktströme begonnen, für die der aktuelle und zukünftige Erntezyklusbestand genutzt werden kann. Abgesehen von der standardmäßigen CBD-Extraktion für den Einsatz in verschiedenen Verbrauchsgütern werden Untersuchungen von hochwertigen Endpunkten wie rauchbaren Hanfblüten, umweltfreundlichen, nachhaltigen Papier- und Kunststoffverpackungsalternativen, Fasern und Textilien sowie Tierfutter als Möglichkeiten zur Gewinnung zusätzlicher Margen aus der gesamten Hanfpflanze bewertet. Das Unternehmen prüft auch die behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen an die Einführung zusätzlicher Hanfsorten für zukünftige Ernten, insbesondere hochwertigere Endprodukte wie Hanfsorten mit hohen Cannabigerol- (CBG)-Gehalten.

Das Interesse an diesem erstklassigen Hanfanbauprojekt ist für EuroLife ein wichtiger Moment, da wir die Möglichkeit haben, eine Eigentümerschaft an einem strategisch günstigen Aktivum in Deutschland zu erwerben und unsere Humankapital-Expertise durch die direkte Zusammenarbeit mit europäischen Mitarbeitern zu stärken, die über jahrzehntelange landwirtschaftliche Erfahrung in Verbindung mit spezifischem Know-how beim Anbau von Industriehanf verfügen, sagte Shawn Moniz, CEO von EuroLife. Wir sind überaus glücklich, ein Partner bei diesem modernen Hanfanbauprojekt auf einem der wichtigsten Cannabismärkte der Europäischen Union zu werden. Wir sind bestrebt, gemeinsam mit den anderen namhaften Interessensvertretern des Projekts daran zu arbeiten, die Führungsposition von EuroLife im europäischen Hanfanbaugeschäft zu festigen und gleichzeitig zusätzliche nachgelagerte Wertschöpfungsmöglichkeiten für das Unternehmen zu erschließen.

Europäischer Hanfmarkt

Mit einer Bevölkerung von über 700 Millionen Einwohnern, davon allein über 500 Millionen in der EU, wachsen die europäischen Möglichkeiten auf dem Hanf- und Cannabidiolmarkt rasant. EuroLife ist der Meinung, dass sich mit zunehmender Reife und Normalisierung der Branche Organisationen durchsetzen werden, die mit einer kostengünstigen Produktion in Kombination mit nachgelagerten strategischen Fähigkeiten ausgestattet sind.

Zurzeit gibt es in der EU einen soliden Hanfmarkt, wobei in den meisten Mitgliedsstaaten produziert wird. Im Jahr 2018 ist der Anbau in Europa gegenüber dem Jahr 2015 um über 40 Prozent auf mehr als 40.000 Hektar Produktionsfläche gewachsen. Die Hanfproduktionszentren befinden sich in Frankreich, den Niederlanden, Litauen und Rumänien, wobei Frankreich mit fast 50 Prozent der gesamten europäischen Produktion der größte Produzent ist.

Die Nachfrage nach Hanf steigt weiter, da diese Nutzpflanze immer vielfältiger eingesetzt wird, einschließlich der Produktion von Cannabidiol (CBD), das für die Verwendung in einer Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln, Pharmazeutika und Kosmetika extrahiert werden kann. Der legale Cannabismarkt in Europa ist weiterhin rein medizinisch, doch der Konsum von aus Hanf gewonnenen, mit CBD angereicherten Produkten zur Freizeitanwendung ist auf einem Großteil des Kontinents gesetzlich erlaubt.

Da Gesundheit und Wellness den globalen Markt erobern, sind die Möglichkeiten enorm. Es wird angenommen, dass der Markt für CBD-Produkte bis 2028 über 0,15 Prozent des Werts des Gesundheits- und Wellnessmarktes ausmachen könnte. Laut der neuesten Untersuchung des Global Wellness Institute ist der weltweite Wellnessmarkt von 3,72 Billionen Dollar im Jahr 2017 um 12,9 Prozent auf 4,2 Billionen Dollar im Jahr 2018 gewachsen. Allein der europäische CBD-Markt wird bis 2023 ein Volumen von mindestens 1,5 Milliarden Euro erreichen.

Gemäß den Bedingungen der Absichtserklärung wird das Unternehmen eine Kombination aus Bargeld, gestaffelten Zahlungen und Stammaktien emittieren, um die angestrebte 20-Prozent-Beteiligung am Dresdner Hanfanbauprojekt zu erwerben. Die Absichtserklärung unterliegt der Unterzeichnung eines endgültigen Abkommens und anderen üblichen Abschlussbedingungen.

Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es gemäß den Bestimmungen seines Aktienoptionsplans einem Director Incentive-Aktienoptionen gewährt hat, mit denen über einen Zeitraum von zwei Jahren insgesamt 450.000 Stammaktien zu einem Ausübungspreis von 0,05 Dollar pro Aktie erworben werden können.

Über EuroLife Brands Inc.

EuroLife Brands (CSE: EURO, Frankfurt: 3CM, OTCPK: EURPF) ist eine führende globale Cannabismarke, die die medizinische, Freizeit- und Verbrauchsgut-Cannabisindustrie weltweit durch einen datengetriebenen CBD-Markt stärkt, der durch exklusive und unbefangene, von Ärzten geförderte Cannabisaufklärung und detaillierte Verbraucheranalysen unterstützt wird.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

Kontakt: ir@eurolifebrands.com bzw. www.EuroLifeBrands.com

Keine Wertpapierbörse oder Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Inhalte dieser Meldung geprüft oder übernimmt die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Manche Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, wie etwa Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne oder Ziele des Emittenten beschreiben. Dazu zählen auch Begriffe, die zum Ausdruck bringen, dass der Emittent oder die Unternehmensführung das Eintreffen der erwähnten Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die Leser finden eine Beschreibung der Risiken und Unsicherheiten, mit denen das Unternehmen in Ausübung seiner Geschäftstätigkeit konfrontiert ist, in der Diskussion und Analyse der Unternehmensführung (Managements Discussion & Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen, die auf www.sedar.com veröffentlicht wurden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=49446

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=49446&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA29876F1062

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren
IRW-News: EuroLife Brands Inc.: Derek Ivany geht nach Erfolg bei AgraFlora Organics International zu EuroLife - In seiner Zeit bei AGRA verzeichneten Investoren eine Steigerung der Marktkapitalisierung von 2 auf über 250 Mio. $03.09.2019, 09:12 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: EuroLife Brands Inc. : Derek Ivany geht nach Erfolg bei AgraFlora Organics International zu EuroLife - In seiner Zeit bei AGRA verzeichneten Investoren eine Steigerung der Marktkapitalisierung von 2 auf über 250 Mio. $Toronto (Ontario), ...

Kurs zu EUROLIFE BRANDS Aktie

  • 0,05 CAD
  • +10,00%
06.12.2019, 21:52, Canadian Securities Exchange

onvista Analyzer zu EUROLIFE BRANDS

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten