Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ripple verzeichnet mehr als 300 Kunden und Wachstum von RippleNet

BUSINESS WIRE

Ripple, die Blockchain-Unternehmenslösung für den globalen Zahlungsverkehr, hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Zahl von 300 Kunden übertroffen hat. Ripple hat zudem ein 10-faches Wachstum im Jahresvergleich von Transaktionen auf RippleNet verzeichnet, dem globalen Netzwerk des Unternehmens aus Banken, Finanzinstituten und Zahlungsanbietern, über das Geld weltweit unverzüglich und zuverlässig für weniger als 1 Cent versendet werden kann.

Erst letztes Jahr kündigte Ripple anlässlich seiner Jahrestagung Swell eine On-Demand-Liquidität (ODL) an, bei der die Digitalwährung XRP als Brückenwährung genutzt wird, um den Bedarf an Vorfinanzierungen bei grenzübergreifenden Zahlungsvorgängen zu eliminieren.

In weniger als einem Jahr seit der Kommerzialisierung von ODL hat Ripple enormes Wachstum und Interesse auf Kundenseite verzeichnet, und mehr als zwei Dutzend Kunden haben sich bereits angemeldet, um das Produkt zu nutzen. Namhafte Kunden, die sich für ODL entschieden haben, sind u. a. MoneyGram, goLance, Viamericas, FlashFX und Interbank Peru. Ab dem Ende des ersten Quartals bis Ende Oktober wurden siebenmal mehr Transaktionen mit ODL vorgenommen.


  • Michael Brooks, CEO von goLance: „Der Markt für Freelancer wächst enorm, da immer mehr Unternehmen sowohl im In- als auch im Ausland freie Mitarbeiter einstellen, um ihr Geschäft zu erweitern. Wir bei goLance wollen sicherstellen, dass unsere freien Mitarbeiter rechtzeitig und gegen möglichst geringe Gebühren bezahlt werden. Deshalb arbeiten wir mit Ripple zusammen. Durch unsere Partnerschaft können wir bei goLance die Blockchain-Technologie und XRP nutzen, um die derzeitigen Leistungsschwächen bei grenzübergreifenden Zahlungen zu beheben und solche Transaktionen schneller, verlässlicher und günstiger zu machen. Dank der Senkung der Kosten für Zahlungsüberweisungen kann goLance den freien Mitarbeitern mehr Geld anbieten und ihnen eine bessere Lebensqualität ermöglichen.“

  • Paul Dwyer, CEO von Viamericas: „Als einer der wachstumsstärksten Geldübermittlungsdienste der Welt kennen wir die derzeitigen Herausforderungen bei der Überweisung von Geld weltweit und suchen nach effizienten betrieblichen Abläufen, um diesen Vorgang für die Menschen, die wir betreuen, einfacher und erschwinglicher zu machen. Im vergangenen Jahr waren die Geldüberweisungsströme mit nahezu 600 Milliarden US-Dollar so hoch wie noch nie, und sie sind schon seit Längerem eine der größten Fremdfinanzierungsquellen in Entwicklungsländern und besonders wichtig für Familien mit geringem und mittlerem Einkommen. Die On-Demand-Liquidität von Ripple ermöglicht es uns, Zahlungen in Echtzeit vorzunehmen und die entsprechenden Kosten zu senken, da wir unsere eigene Liquidität effizienter handhaben können.“

  • Nicolas Steiger, CEO von FlashFX: „Als einer der ersten Anwender der On-Demand-Liquidität von Ripple haben wir die Vorzüge des Produkts aus erster Hand gesehen. Es verfügt über das Potenzial, nicht nur grenzübergreifende Zahlungen für die Kunden erheblich zu verbessern, sondern wirkt sich auch auf unseren Reingewinn aus. Wir sind froh, dass wir zu den Ersten gehören, die diese Technologie nutzen, und dass wir Australiern dabei helfen können, bei der Überweisung von Geld ins Ausland Zeit und Geld zu sparen.“

Zunächst wurden mit ODL Zahlungskorridore in Mexiko und auf den Philippinen angeboten. Weitere Korridore sind seither in Australien dazugekommen, und Brasilien wird nächstens ebenfalls aufgenommen. Zusätzliche Korridore in APAC, EMEA und LATAM sind für 2020 geplant.

„Dies war das bisher stärkste Jahr für Ripple. 2019 erfuhren wir eine anhaltende Dynamik mit Kunden, dem Wachstum von RippleNet und der Übernahme von On-Demand-Liquidität. Innerhalb eines Jahres seit dem Startschuss für ODL beeinflussen wir bereits den Reingewinn unserer Kunden positiv“, sagte Brad Garlinghouse, CEO von Ripple.„Wir freuen uns darauf, diese Dynamik im nächsten Jahr aufrechtzuerhalten und mit ODL in neue Märkte vorzustoßen.“

Im Juni kündigte MoneyGram, einer der weltweit größten Anbieter von Geldüberweisungen, Pläne zur Einführung von ODL an. Nur gerade zwei Monate nach dieser Ankündigung war MoneyGram bereits auf RippleNet aktiv. Das Unternehmen begann mit Zahlungen aus den USA nach Mexiko und hat seither auch grenzübergreifende Zahlungen in die Philippinen aufgenommen.

„Eine der größten Stärken von MoneyGram ist unsere globale Liquiditäts- und Zahlungsausgleichs-Engine, die es unseren Kunden ermöglicht, Geld in über 200 Länder und Regionen zu überweisen. Unsere Partnerschaft mit Ripple hat dazu beigetragen, dass wir diese Stärke weiter ausbauen können, und wir sehen bereits, über welches Potenzial zur Rationalisierung unserer Back-End-Kapazitäten dieses Produkt verfügt“, sagte Alex Holmes, CEO von MoneyGram. „Zum allerersten Mal gleichen wir Währungen in Sekundenschnelle aus, und aufgrund dieser Ergebnisse erweitern wir unsere Partnerschaft mit Ripple und geben mit Freude bekannt, dass wir Fremdwährungsgeschäfte mit dem philippinischen Peso unter Einsatz von ODL aufgenommen haben.“

Ripple hat Kunden in mehr als 45 Ländern und auf allen sechs Kontinenten, die RippleNet nutzen, wobei Auszahlungen in über 70 Ländern möglich sind. Zu den neuesten Kunden und Partnerunternehmen von Ripple gehören die Faysal Bank in Pakistan, die Qatar National Bank in Katar, bKash in Bangladesch und Finastra in Großbritannien.

Über Ripple

Ripple bietet eine reibungslose Option für weltweite Geldüberweisungen mit dem Potenzial von Blockchain. Wenn sie Teil des wachsenden globalen Netzwerks (RippleNet) von Ripple werden, können Finanzinstitute die Zahlungen ihrer Kunden überall auf der Welt sofort, zuverlässig und kosteneffizient abwickeln. Banken und Zahlungsdienstleister können die Digitalwährung XRP nutzen, um ihre Kosten weiter zu senken und neue Märkte zu erschließen. Ripple verfügt über Niederlassungen in San Francisco, Washington D.C., New York, London, Mumbai, Singapur, São Paulo, Reykjavik und Dubai und hat mehr als 300 Kunden auf der ganzen Welt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191107005886/de/

Megan Katz

press@ripple.com

Kurs zu Ripple Krypto

  • 0,23 USD
  • -3,91%
22.11.2019, 20:58, BitcoinAverage
zur Chartanalyse

Kurs zu QATAR (GDTR, UHD) Index

  • 1.455,47 Pkt.
  • -0,65%
21.11.2019, 15:00, außerbörslich
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen