Tesla-Aktie: Gelingt Elon Musk heute der große Coup?

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Völlig überraschend hat der Elektroauto-Pionier die Präsentation seiner Quartalszahlen vorgezogen. Normalerweise zieht Tesla immer erst Anfang November Bilanz für das abgelaufene Quartal. Diesmal gibt es die Zahlen für Juli bis September schon heute gegen 15:30 Uhr.

Fragerunde etwas später

Eine weitere Neuerung ist, dass die anschließende Internetübertragung mit Fragen und Antworten zur Lage des Unternehmens auf Wunsch einiger Analysten um eine Stunde später stattfindet. Tesla und Elon Musk wollen anscheinend die vergangenen Auftritte vor der Experten-Gilde vergessen machen. Da hat der Cheflenker ja nicht immer die beste Figur abgegeben.

Unterstützen Sie onvista und stimmen Sie für uns bei den ZertifikateAwards. Jetzt für onvista stimmen (dauert nur 2 Minuten).

Schlechte Nachrichten werden selten vorgezogen  

Die vorgezogene Bilanzpressekonferenz eröffnet Raum für Spekulationen. Mit schlechten Nachrichten hätte es der amerikanische Elektroautobauer sicherlich nicht eilig. Die Anleger gehen deshalb davon aus, dass Elon Musk heute gute Nachrichten im Gepäck hat. Der Tesla-Chef hatte den Investoren schon vor Monaten versprochen, dass bislang chronisch defizitäre Unternehmen aus den roten Zahlen zu führen. Vielleicht hat er diesbezügliche heute frohe Kunde.

Aktie wieder im Aufwind

Allein gestern hat das Wertpapier von Tesla zweistellig zugelegt. Die Aktie ist damit wieder kurz davor die Marke von 300 Dollar zu erreichen. Sollte sie diese Hürde nehmen, dann hellt sich auch charttechnisch das Bild bei Tesla wieder deutlich auf und könnte für weiteren Schwung sorgen.

So verpassen Sie keine wichtige Nachricht mehr! Der kostenlose Newsletter onvista weekly - hier geht es zur Registrierung.

Kalte Füße clever verpackt?

Ein prominenter Wall-Street-Investor, der bislang gegen Tesla wettete, hat eine Kehrtwende vollzogen und setzt nun auf die Firma von Tech-Milliardär Elon Musk. Der bekannte Großanleger Andrew Edward Left von Citron Research – bislang als großer Tesla-Skeptiker bekannt – lobt das Unternehmen plötzlich in den höchsten Tönen. „Es ist eine Revolution, die ich unterschätzt habe“, sagte Left dem Sender Bloomberg TV. Tesla-Chef Musk ziehe mit seinen Eskapaden so viel Aufmerksamkeit auf sich, dass die Leute den Erfolg seiner Firma gar nicht mitbekommen würden. Tatsächlich stehe das Unternehmen kurz davor, profitabel zu werden und die Zweifler zu widerlegen.

Völlig neue Töne

Left hatte zuvor mit einer Klage gegen Musk für Aufsehen gesorgt, nachdem dieser die Märkte im August mit Plänen für einen Börsenrückzug Teslas geschockt hatte. Citron hielt lange eine Short-Position gegen Tesla, spekulierte also auf einen Kursverfall der Aktie.

Kommt jetzt der Short-Squeeze?

Trotz des Seitenwechsels von Left ist die Short-Quote bei Tesla noch ziemlich hoch. Sollten Elon Musk heute richtig gute Nachrichten im Gepäck haben, dann könnten immer noch einige Short-Adressen auf dem falschen Fuß erwischt werden. Sollten die im Anschluss ebenfalls wie Left die Seiten wechseln, dann die Aktie heute erneut einen großen Sprung hinlegen.

Von Markus Weingran

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Foto: Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Meistgelesene Artikel