Werbung

Coupang: Fair bewertet?

The Motley Fool · Uhr

Ist die Aktie von Coupang (WKN: A2QQZ2) fair bewertet? Diese Frage kann man sich durchaus stellen. Wenn wir uns die Anteilsscheine jedenfalls ansehen, so stellen wir fest: Seit dem Rekordhoch liegen sie weiterhin über 50 % im Minus. Aber seit Juni sind die Anteilsscheine in der Zwischenzeit wieder um ca. 80 % gestiegen. Eine gemischte Performance, wie bei so vielen Aktien.

Ein Analyst titelte zuletzt, dass die Coupang-Aktie inzwischen wieder fair bewertet sei. Schauen wir selbst einmal, wo Herausforderungen, Kennzahlen und Möglichkeiten derzeit zu verorten sind.

Coupang: Wirklich fair bewertet?

Heute fangen wir ein bisschen anders an. Coupang ist jedenfalls ein E-Commerce-Akteur in Südkorea, der hier eine gewisse Relevanz und ein solides Wachstum besitzt. Neben dem klassischen, alltäglichen Onlinehandel bietet der Tech-Konzern in den urbanen Regionen (die den Schwerpunkt bilden) auch Quick-Commerce-Lösungen. Sowohl für Alltagsdinge als auch für rasche Verbrauchsgegenstände. Die Logistik kostet natürlich und bremst die Ergebnisse, aber dazu später mehr.

Trotzdem die Frage: Was sollte ein solcher Konzern wert sein, der sich eine führende Position in Südkorea durch seine starke Logistik und Service-Orientierungen aufbauen möchte? Derzeit sind es jedenfalls 33,2 Mrd. US-Dollar. Für den Alltagsfokus und Quick-Commerce ist das für mich eher wenig. Zumal der Konzern zuletzt auf 5 Mrd. US-Dollar Quartalsumsatz gekommen ist. Das bedeutet, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis hochgerechnet auf ein Gesamtjahr bei lediglich 1,7 liegt. Nicht einmal. Für mich eher günstig.

Coupang wuchs zuletzt um 12 % umsatzseitig. Im Kerngeschäft, dem E-Commerce, hingegen um 13 %. Das sind zwar moderate Zuwächse. Aber trotzdem solide für diese schwierigeren konjunkturellen Zeiten. Wenn das Wachstum die nächsten drei Jahre jedoch bei lediglich 12 % pro Jahr läge, so würde sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis auf einen Wert von ca. 1,2 verbilligen. Das ist für mich zudem eine eher konservative Prognose für den Wachstumsmarkt Südkorea, wo die Marktdurchdringung des Onlinehandels am weitesten fortgeschritten ist.

Eine Baustelle bei Coupang ist die Profitabilität. Ein Nettoverlust von 75,5 Mio. US-Dollar zeigt, dass die Südkoreaner nicht profitabel sind. Aber die Tendenz geht in die richtige Richtung. Profitabilität wäre vermutlich das Mittel, um jetzt doch etwas stärker zu glänzen.

Für mich: Eher preiswert

Na klar: Coupang könnte an manchen Stellen besser liefern. Sowohl, was das Umsatzwachstum angeht, das zuletzt etwas lahmte, als auch im Hinblick auf das Nettoergebnis. Beide Werte sind im Moment einige Bremsen. Trotzdem bleibt es bei einem zweistelligen prozentualen Wachstum auf einem hohen Niveau. Wenn ich das, den Ansatz und die Möglichkeiten im Heimatmarkt Südkorea bedenke, so glaube ich, dass 33,2 Mrd. US-Dollar Börsenbewertung eher klein bis gering sind. Aber: Das kannst du natürlich für dich selbst entscheiden.

Der Artikel Coupang: Fair bewertet? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Coupang. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Coupang.

Motley Fool Deutschland 2022

Meistgelesene Artikel

Werbung