Borussia Dortmund: Aktie weiter im Aufwind - Kommt Ronaldo?

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Die BVB-Aktie legte seit Monatsbeginn bereits knapp 20 Prozent zu.

Quelle: Things/Shutterstock.com

Die BVB-Aktie setzte auch am Mittwochvormittag den Positivtrend der Vortage weiter fort und steigt um 0,10 EUR je Aktie oder 2,3 Prozent auf 4,39 EUR. Damit hat die Aktie des einzigen börsennotierten Bundesliga-Vereins seit Monatsbeginn bereits gut 20 Prozent zulegen können.

Diskussionen um Ronaldo

Ein gefundener Ersatz für den Ausfall von Sturm-Hoffnung Sebastien Haller und ein mit zwei Siegen gelungener Bundesliga-Start erfreuten in den vergangenen Wochen die Anleger, gestern  kamen Spekulationen über eine Verpflichtung von Cristiano Ronaldo hinzu.

Wie die spanische "AS" am Vortag berichtete, soll der wechselwillige Superstar Cristiano Ronaldo von Manchester United noch zwei Optionen für diesen Sommer haben: Sporting Lissabon und der BVB.

Dass der alternde Superstar tatsächlich beim BVB landen könnte ist tendenziell eher unwahrscheinlich, würde aller Vorraussicht nach allerdings die Trikotverkäufe sowie den Aktienkurs der Borussia deutlich steigen lassen. Ronaldo verdient bei Manchester United aktuell 29 Mio. EUR im Jahr und würde damit das Gehaltsgefüge beim BVB "ein wenig" sprengen. 

Kaufsignal generiert

Die Aktie des BVB stieg am vergangenen Montag zum ersten mal seit September 2021 über den viel beachteten EMA200 im Tageschart. Damit wurde ein prozyklisches Kaufsignal generiert, die Wahrscheinlichkeit für eine abgeschlossene Bodenbildung steht nicht schlecht aus charttechnischer Sicht.

So lange der Wert nun nicht wieder per Tagesschluss unter die 4,00 EUR-Marke abrutscht, ist der Weg des geringsten Widerstands aus charttechnischer Sicht weiter nordwärts Richtung 6,00 EUR-Marke. (mit Material von dpa-AFX)

Meistgelesene Artikel