Australische Notenbank erhöht Zins – aber nur leicht

onvista · Uhr
Quelle: stockwerk-fotodesign/Shutterstock.com

Auch die Australische Notenbank führt einen Kampf gegen die Inflation und versucht mit Zinserhöhungen die Geldentwertung aufzuhalten. Allerdings unternimmt die Zentralbank dies nur in einem sehr geringen Tempo: Sie erhöhte den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 2,6 Prozent. Experten gingen von einer Erhöhung um 0,5 Prozent aus. Zentralbankchef Philip Lowe kündigte weitere Zinserhöhungen an. Um die Wirkungen auf die Wirtschaft so gering wie möglich zu halten, werden die Zinsen in kleinen Schritten erhöht.

Nach der Entscheidung der Zentralbank geriet der Australische Dollar unter Druck und verlor an Wert.

(mit Material von dpa-AFX)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel