AMAZON weiter verkaufen! Kurzfristige Risiken überwiegen!

GodmodeTrader · Uhr
  • Amazon.com Inc. - WKN: 906866 - ISIN: US0231351067 - Kurs: 88,460 $ (Nasdaq)

Im bisherigen Donnerstagshandel gehört die Amazon-Aktie zu den am meisten getradeten Werten auf Tradegate. Angesichts der aktuellen Chartlage bleibt zu hoffen, dass dabei nicht zu viele Bullen unterwegs sind. Optisch erscheint die Aktie mit Notierungen knapp unterhalb von 85 EUR zwar relativ günstig, es gibt jedoch mehrere Probleme.

Das erste wird beim direkten Vergleich zwischen dem Chart an der Heimatsbörse Nasdaq und dem auf Tradegate sichtbar. Die für europäische Anleger ungünstige Entwicklung im EUR/USD belastet ein Investment in Amazon zusätzlich. In den USA notiert die Aktie nämlich noch oberhalb ihres Jahrestiefs zeigt aber auch hier Tendenzen, dieses noch einmal zu unterschreiten. Das könnte in Euro gemessen zu noch einmal deutlicheren Kursverlusten führen.

Wie bereits angedeutet, steht die Aktie auch charttechnisch nicht besonders gut da. Zuletzt ist der Support um 91 USD bärisch gebrochen worden. Mit den letzten Quartalszahlen Ende Oktober fiel der mittelfristige Unterstützungsbereich um 102 USD. Der Trend zeigt nach unten und den Bullen stellt sich jetzt „nur“ der Supportbereich bei 85,50 bis ca. 81,00 USD entgegen. Sollte es hier nicht zu einem Turnaround kommen, könnten die Kurse mittelfristig weiter in Richtung 70 USD nachgeben.

Fazit: Gänzlich chancenlos sind die Bullen auf mittelfristiger Ebene bis hin zu ca. 81 USD nicht. Kurzfristig aber besteht das Risiko weiterer Kursverluste. Oberhalb von ca. 94,50 USD würde sich das Umfeld momentan etwas entspannen. Kurzfristig würde ich die Aktie mit „Verkaufen“ und mittelfristig mit einem „Hold“ bewerten.

Tägliche Trading-und Investmentideen von unseren Börsen-Experten. Themen-und Strategiedepots, Austausch zum Marktgeschehen in einer starken Community.

Jetzt abonnieren!

Amazon.com Inc.
Amazon.com Inc.

GodmodeTrader 2022 - Autor: Rene Berteit, Technischer Analyst und Coach)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel