Online-Apotheken

DocMorris: Aktie unter Druck - Umsatz enttäuscht - Redcare im Blick

dpa-AFX · Uhr (aktualisiert: Uhr)
Quelle: Ralf Liebhold/Shutterstock.com

Die DocMorris-Aktie ist im frühen Handel am Donnerstag unter Druck gekommen. Nach Zahlen zur Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr fiel die Aktie der Online-Apotheke zuletzt um 13,9 Prozent. Damit setzte sie ihre Talfahrt der vergangenen Monate fort. Nach einem Anstieg auf rund 100 Franken im Februar hat sich der Wert mittlerweile wieder halbiert. Auch Aktien des Wettbewerbers Redcare Pharmacy gaben mit 2,4 Prozent etwas stärker nach.

DocMorris hatte im ersten Halbjahr 2024 zwar mehr umgesetzt, die Erwartungen der Analysten erfüllte das Unternehmen damit aber nicht. Der Umsatz habe seine eigenen beziehungsweise die Konsensschätzungen verfehlt, betonte Analyst Volker Bosse von der Baader Bank. Das gelte sowohl für den wichtigen deutschen Markt als auch für das übrige Europa. Damit entwickele sich das Unternehmen weniger dynamisch als der wichtigste Wettbewerber Redcare.

Analyst Michael Heider von Warburg Research sprach zwar von einem soliden Quartal von DocMorris, hob aber ebenfalls den Abstand zu dem Konkurrenten hervor. Redcare gewinne schneller Marktanteile und profitiere dabei auch von der stärkeren finanziellen Lage, die mehr Spielraum beim Marketing gebe. Für DocMorris spreche allerdings die günstige Bewertung.

onvista Premium-Artikel