Drei Fragen an Bernecker: Kommt jetzt wieder mehr Spannung in den IPO-Markt und welche Chancen gibt es bei Hypoport und ServiceNow?

onvista

In unserer heutigen Ausgabe fragen wir nach dem IPO-MArkt, sowie Chancen bei Hypoport und ServiceNow.

Drei Fragen an Bernecker: Kommt jetzt wieder mehr Spannung in den IPO-Markt und welche Chancen gibt es bei Hypoport und ServiceNow?

onvista-Redaktion: Auf IPO-Ebene ist dieses Jahr bisher - auch dank Corona - nicht besonders spannend gewesen. Mit dem Börsengang von Exasol diese Woche gab es jedoch endlich mal einen spannenden neuen Wert auf dem Parkett. Jetzt kommt mit der bayerischen PharmaSGP bald ein Biotech-Titel hinzu. Wie sehen Sie derzeit den IPO-Bereich und was halten Sie beispielsweise von Exasol?

Der Börsengang von Exasol ist ein guter Beleg dafür, dass moderne Ideen oder kreative Geschäftsfelder an der Börse honoriert werden. Für den Pharmaneuling PharmaSGP gilt das Gleiche. Exasol nahm 90 Mio. € ein und der Emissionskurs von 9,50 € verbesserte sich in den folgenden 2 Tagen um über 35 %. Darin steckt die Wachstumsprämie. Gemessen an der Kapitalisierung, gemessen am Emissionserlös, ist Exasol sportlich bewertet. Mithin gehören technische Korrekturen regelmäßig dazu. Teamviewer hat es vorgemacht in sehr viel größeren Beträgen mit inzwischen über 6 Mrd. € Marktwert. So wird Zukunft eingeordnet. Man kann nur hoffen, dass es demnächst genügend interessante Firmen dieser Art gibt, die den Börsengang wagen. Geld genug ist vorhanden.

onvista-Redaktion: Die meisten Unternehmen im Finanzsektor haben an der Coronakrise auf die eine oder andere Weise zu knabbern. Beim Finanzdienstleister Hypoport scheint die Krise jedoch kein großes Problem zu sein - auch 2020 sollen Umsatz und Gewinn weiter wachsen. Was halten Sie von der Aktie?

Knock-Outs zum DAX

Kurserwartung
DAX-Index wird steigen
DAX-Index wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Hypoport ist die Begleitung aus der Finanzszene. Die Vermittlung von Hypotheken und anderen Finanzierungen für Immobilien ist von Hypoport frühzeitig erkannt worden und entsprechend breit online verfügbar. Damit sind sämtliche Sparkassen und Banken in Deutschland eigentlich blamiert. Da der deutsche Immobilienmarkt zwar eine technische Pause benötigt, aber im Gesamtumfang noch entwicklungsfähig ist, ist das Geschäftsfeld weiterhin ausreichend umfangreich. Eine Zahl dazu: Bei unseren Nachbarn in Europa liegt die Eigenheimquote (Häuser und Wohnungen) in der Regel zwischen 70 und 90 %. In Deutschland sind es nach den letzten verfügbaren Zahlen etwa 42 %. Bis jetzt lieben die Deutschen ihre Mietwohnung. Also: Hypoport ist relativ teuer, gemessen an den Umsätzen und Gewinnen, aber enthält die gleiche Erwartungsprämie wie in den anderen Fällen dargelegt.

onvista-Redaktion: „Ich wüsste nicht, warum wir unseren Börsenwert nicht schon in ein paar Jahren verdoppelt haben sollten.“ Dies hat ServiceNow-CEO Bill McDermott bezüglich der Zukunftspläne für sein neues Kommando genannt. Wie sehen Sie die Chancen für den Softwareentwickler - und vielleicht auch die Rolle von McDermott dabei?

Der Blitzwechsel von Bill McDermott von SAP zu ServiceNow hat mich sofort misstrauisch gemacht. Der Kampf bei SAP auf der Vorstandsebene erreichte inzwischen beachtliche Größenordnungen. Deshalb schauen wir der Entwicklung skeptischer zu. McDermott entfachte bei SAP in seiner Regierungszeit eine beachtliche Dynamik via Akquisitionen, die jedoch noch der Integration bedürfen. Das wird schwierig. Bei ServiceNow dürfte der Superverkäufer McDermott die ähnliche Chance riechen wie im Falle SAP vor 12 Jahren. Deshalb bin ich sofort bei der Action-Börse bei ServiceNow aufgesprungen, was als blanker Wechsel zu verstehen ist, den wir auf BillMcDermott ziehen. Die Thematik ist die gleiche.

Vielen Dank für Ihre Antworten!

Foto: Bernecker

www.bernecker.info

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.584,84 Pkt.
  • +0,15%
03.07.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (182.874)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten