Werbung

Spirituosenhersteller Diageo wird die Zwischendividende erhöhen

mydividends · Uhr

Der britische Spirituosenhersteller Diageo plc (ISIN: GB0002374006) veröffentlichte am Donnerstag seine Zahlen für die letzten sechs Monate (Ende Dezember) des laufenden Geschäftsjahres 2021/22. Der Nettoumsatz stieg um 16 Prozent auf 7,96 Mrd. Pfund (ca. 9,52 Mrd. Euro). Organisch ergab sich ein Zuwachs um 20 Prozent. Der Gewinn kletterte um 24 Prozent auf 1,97 Mrd. Pfund (ca. 2,36 Mrd. Euro).

Der weltweit größte Spirituosen-Hersteller wird die Zwischendividende um 5 Prozent auf 29,36 Pence (ca. 35,13 Eurocent) je Aktie erhöhen. Auszahltag ist der 7. April 2022 (Ex-Dividenden Tag: 24. Februar 2022). Diageo zahlt eine Zwischen- und eine Schlussdividende aus. Das Verhältnis Zwischen- zu Schlussdividende liegt in der Regel bei 40:60.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr erhielten die Investoren eine Gesamtausschüttung von 72,55 Pence (ca. 0,87 Euro). Beim aktuellen Börsenkurs von 44,38 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,96 Prozent. Die Dividende wird seit dem Jahr 1999 jedes Jahr erhöht. Zu den Marken des Konzerns aus London zählen Guinness, Tanqueray, Captain Morgan, Smirnoff oder auch Baileys.

Redaktion MyDividends.de

Meistgelesene Artikel

Werbung