Viatris schlägt die Erwartungen und gibt vierteljährliche Dividende bekannt

mydividends · Uhr

Der amerikanische Arzneimittelkonzern Viatris Inc. (ISIN: US92556V1061, NYSE: VTRS) kündigt eine Quartalsdividende von 12 US-Cents je Aktie an, wie am Montag berichtet wurde. Aktionäre erhalten die Auszahlung am 16. Dezember 2022 (Record date: 23. November 2022).

Insgesamt schüttet Viatris somit auf das Jahr gerechnet 0,48 US-Dollar an seine Aktionäre aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 10,97 US-Dollar (Stand: 7. November 2022) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,38 Prozent. Es ist die achte Quartalsdividende der Firmengeschichte. Viatris zahlte erstmals im Juni 2021 (0,11 US-Dollar) eine Dividende. Im Januar 2022 wurde die Ausschüttung um 9 Prozent angehoben.

Im dritten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 4,07 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,52 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am 7. November 2022 mitgeteilt wurde. Der Ertrag (GAAP) lag bei 354,3 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 311,5 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor. Die Zahlen lagen über den Erwartungen der Analysten. Viatris gab auch die Akquisition von Oyster Point Pharma sowie Famy Life Sciences bekannt.

Viatris mit Sitz in Canonsburg, Pennsylvania, entstand im November 2020 durch die Fusion von Mylan mit Upjohn, einem Spin-off von Pfizer. Es werden rund 37.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Konzern bietet Arzneimittel an, darunter Markenmedikamente, Generika und Biosimilars sowie OTC-Produkte.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2022 mit 18,92 Prozent im Minus (Stand: 7. November 2022). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 11,76 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de

Meistgelesene Artikel