Dax Vorbörse 27.06.2024

Dax mit moderatem Plus erwartet – Micron enttäuscht Erwartungen an KI

onvista · Uhr
Quelle: viewimage/Shutterstock.com

Enttäuschte hohe Erwartungen in der amerikanischen Chip-Branche dürften am Donnerstag eine durchgreifende Erholung am deutschen Aktienmarkt verhindern. Vorbörslich deuten sich moderate Aufschläge an. Am Vorabend hatte Micron Technology mit einem Ausblick die hoch geschraubten Ansprüche der Anleger an die mit Künstlicher Intelligenz (KI) verbundenen zukünftigen Profite nicht erfüllt. Daraufhin sackte die Aktie nachbörslich um acht Prozent ab.

Angesichts dieser Vorgaben hielten sich die vorbörslichen Gewinne in Grenzen: Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Dax lag am Morgen moderat im Plus bei 18.178 Punkten. Damit dürfte sich die Konsolidierung zwischen etwa 18.000 und knapp 18.400 Zählern fortsetzen.

„Die Angst, dass die KI getriebene Rally in den USA bald zu Ende gehen könnte, nimmt zu“, schrieb Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. So werde die jüngste Rally des Tech-Index Nasdaq 100 von immer weniger Aktien getragen. Die Hausse könnte sich demnach in einer Spätphase befinden und eine Trendwende sich andeuten.

Kaum Bewegung an der Wall Street

An der Wall Street haben sich die Anleger nach den jüngsten Kursschwankungen fürs Abwarten entschieden. Die wichtigsten Indizes bewegten sich am Mittwoch kaum vom Fleck. Craig Johnson, Analyst bei der Investmentbank Piper Sandler, bemängelte eine schwache Marktbreite an den US-Börsen. Lediglich eine Handvoll sehr hoch kapitalisierter Aktien bestimmten am Markt die Richtung. Dies kann die Unsicherheit über die Dauerhaftigkeit der aktuellen Rally an den Börsen verstärken.

Verluste an Asiens Börsen

An den asiatischen Börsen hat es am Donnerstag Kursverluste gegeben und dies im teils deutlichen Größenmaß. Vor allem der Hang-Seng-Index der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong sackte um knapp zwei Prozent ab infolge der schlechten Nachrichten, die aus den USA von Micron kamen. Der Nikkei 225 beendete den Handel ebenfalls im Minus. Der leicht erholte Yen wurde dort zum Börsenthema.

Renten

Devisen: Euro legt zum US-Dollar leicht zu

Im Verlauf des Tages entscheiden einige Zentralbanken über ihren Kurs, darunter die Notenbanken Schwedens und der Türkei. An Konjunkturdaten stehen unter anderem Geld- und Kreditzahlen aus der Eurozone und Wachstumsdaten aus den USA auf dem Programm.

Ölpreise geben am Morgen leicht nach

Seit einigen Wochen tun sich die Erdölpreise mit der Richtungssuche schwer. Entscheidende Impulse blieben bis zuletzt Mangelware. Unterstützt wird das Preisniveau durch die vielen geopolitischen Konflikte und Krisen, insbesondere im ölreichen Nahen Osten. Hinzu kommt das knappe Angebot des erweiterten Ölkartells Opec+. Außerhalb des Verbunds ist das Angebot aber reichlich, was den Preisauftrieb begrenzt.

Umstufungen von Aktien

- BERENBERG HEBT ZIEL FÜR COVESTRO AUF 58 (50) EUR - 'HOLD'

- BERENBERG HEBT ZIEL FÜR K+S AUF 16,20 (15,90) EUR - 'BUY'

- JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR BEIERSDORF AUF 162 (156) EUR - 'BUY'

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR VONOVIA AUF 34 (32) EUR - 'OVERWEIGHT'

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR MICRON TECHNOLOGY AUF 180 (130) USD - 'OVERWEIGHT'

- BERENBERG HEBT ADRIATIC METALS AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 250 (260) PENCE

- BERENBERG HEBT ZIEL FÜR LINDE AUF 470 (440) USD - 'BUY'

- BERENBERG SENKT ANGLO AMERICAN AUF 'SELL' (HOLD) - ZIEL 2000 (3000) PENCE

- BERENBERG SENKT BASE RESOURCES AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 15 PENCE

- BERENBERG SENKT HOCHSCHILD MINING AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 200 PENCE

- BERENBERG SENKT RIO TINTO AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 5800 (5900) PENCE

- CITIGROUP HEBT SAFRAN AUF 'BUY' (NEUTRAL) - ZIEL 230 (211) EUR

- GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR NOVO NORDISK AUF 1070 (1075) DKK - 'BUY'

- JPMORGAN HEBT UNIBAIL-RODAMCO-WESTFIELD AUF 'NEUTRAL' (UW) - ZIEL 72 (68) EUR

- UBS SENKT ZIEL FÜR HERMES AUF 2626 (2750) EUR - 'BUY'

- UBS SENKT ZIEL FÜR KERING AUF 410 (415) EUR - 'BUY'

- UBS SENKT ZIEL FÜR RICHEMONT AUF 160 (164) CHF - 'BUY'

Termine Unternehmen

07:00 DEU: Schott Pharma AG & Co KGaA, Halbjahreszahlen (detailliert)

08:00 SWE: Hennes & Mauritz, Q2-Zahlen

10:00 CHE: Züblin, Hauptversammlung

10:00 DEU: Rocket Internet, Hauptversammlung

10:00 DEU: Nagarro, Hauptversammlung

10:00 DEU: SNP Schneider-Neureither & Partner, Hauptversammlung

10:00 DEU: R. Stahl, Hauptversammlung

10:00 DEU: MLP, Hauptversammlung

10:00 DEU: Bijou Brigitte, Hauptversammlung

10:00 DEU: Dermapharm Holding, Hauptversammlung

13:00 USA: Walgreens Boots Alliance, Q3-Zahlen

19:00 USA: Dell, Hauptversammlung

20:00 USA: Salesforce, Hauptversammlung

22:15 USA: Nike, Q4-Zahlen

Termine Konjunktur

01:50 JPN: Einzelhandelsumsatz 5/24

09:00 ESP: Einzelhandelsumsatz 5/24

09:30 SWE: Zentralbank, Zinsentscheid

10:00 ITA: Verbrauchervertrauen 6/24

10:00 ITA: Produzentenvertrauen 6/24

10:00 EUR: EZB Geldmenge M3 5/24

11:00 EUR: Verbrauchervertrauen 6/24 (endgültig)

11:00 EUR: Industrie- und Wirtschaftsvertrauen 6/24

11:00 ITA: Erzeugerpreise 5/24

13:00 TUR: Zentralbank, Zinsentscheid

14:30 USA: BIP Q1/24 (3. Veröffentlichung)

14:30 USA: Privater Konsum Q1/24 (endgültig)

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

14:30 USA: Auftragseingang langlebige Güter 5/24 (vorläufig)

14:30 USA: Lagerbestände Großhandel 5/24 (vorläufig)

16:00 USA: Schwebende Hausverkäufe 5/24

21:00 USA: Internationaler Währungsfonds (IWF) legt Empfehlungen für USA vor - Abschluss der Artikel-IV-Konsultationen

Redaktion onvista/dpa-AFX

onvista Premium-Artikel

Das könnte dich auch interessieren