Dax Chartanalyse 23.03.2023: 15.250er Marke eine Nummer zu groß für die Käufer?

onvista · Uhr
Quelle: onvista media GmbH

Rückblick:

Im Zuge des späten aber dafür umso heftigeren Abverkaufs an der Wall Street gestern Abend geriet der Index im nachbörslichen Handel ebenfalls unter Druck und setzte unter die Marke von 15.100 Punkte zurück - das waren über 200 Punkte vom Tageshoch. Heute Vormittag wollten die Käufer davon allerdings zunächst nichts mehr wissen und schickten den Index erneut in die Widerstandszone um 15.250/80 Punkte.

Hier war dann aber zunächst Feierabend für die Bullen - in der zweiten Handelsstunde ging es wieder 100 Punkte gen Süden.

Ausblick:

Nach der 800 Punkte-Erholung seit dem Wochentief wird unverändert ein Rücksetzer im deutschen Leitindex favorisiert. Die nächsten Kursziele auf der Unterseite liegen im Bereich der psychologisch wichtigen 15.000er Marke, potenziell ist sogar ein Schließen der Eröffnungskurslücke vom Dienstag bei 14.933 Punkten einzukalkulieren. So lange den Käufern hier kein schneller Rebound zurück über 15.250 Punkte gelingt, ist der Weg des geringsten Widerstands kurzfristig erst einmal südwärts.

WERBUNG

Profitieren Sie von fallenden oder steigenden Kursen

Wer von steigenden Kursen beim Dax ausgeht und an diesen teilhaben will, kann in ein Long-Zertifikat (VV9AWG von Vontobel/ Prospekt)* investieren. Der Hebel liegt bei 9,99 (Stand: 23.03.2023), die K.o.-Schwelle liegt bei 13.665 bei unbegrenzter Laufzeit.

Wer von fallenden Kursen beim Dax ausgeht und an diesen teilhaben will, kann in ein Short-Zertifikat (VQ5PC9 von Vontobel/ Prospekt)* investieren. Der Hebel liegt bei 9,99 (Stand: 23.03.2023), die K.o.-Schwelle bei 16.660 bei unbegrenzter Laufzeit.

Quelle: Tradingview

*Diese Werbung richtet sich nur an Personen mit Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland. Den Basisprospekt, etwaige Nachträge sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf den Link “Prospekt”.

Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das könnte dich auch interessieren