Vorläufige Zahlen

Allianz erhöht Dividende und kündigt neuen Aktienrückkauf an

onvista · Uhr
Quelle: Dennis Diatel/Shutterstock.com

Heute Morgen im vorbörslichen Handel hat die Allianz die Bücher geöffnet und die vorläufigen Zahlen für das ausgelaufene Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht.

Vorläufige Jahreszahlen 2023 Allianz im Überblick

Der Anstieg des operativen Ergebnisses um 6,7 Prozent ist hauptsächlich auf den Geschäftsbereich Lebens- und Krankenversicherung zurückzuführen. Der bereinigte Gewinn erhöht sich von sieben Milliarden Euro auf 9,1 Milliarden Euro.

Allianz: Dividende soll steigen

Der Vorstand will die Ausschüttungsquote auf 60 Prozent des Gewinns erhöhen. Bisher liegt sie bei 50 Prozent. Nimmt die Hauptversammlung diesen Vorschlag an, würde die Dividende um 21,1 Prozent auf 13,80 Euro steigen.

Weiterhin kündigte der Vorstand an, neue Aktien im Wert von einer Milliarde Euro zurückzukaufen. 

Die endgültigen Zahlen werden am 7. März 2024 veröffentlicht.

Werbung

Partizipiere an fallenden oder steigenden Kursen

Wer von steigenden Kursen bei der Allianz-Aktie ausgeht und an diesen teilhaben will, kann in ein Long-Zertifikat (UM06SY) von UBS investieren. Der Hebel liegt bei 9,95 (Stand: 24.04.2024), die K.O.-Schwelle liegt bei 240,32 Euro bei unbegrenzter Laufzeit.
Wer von fallenden Kursen bei der Allianz-Aktie ausgeht und an diesen teilhaben will, kann in ein Short-Zertifikat (UM3SGF) von UBS investieren. Der Hebel liegt bei 9,95 (Stand: 24.04.2024), die K.O.-Schwelle liegt bei 292,67 Euro bei unbegrenzter Laufzeit.

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie beim Klick auf das Dokumenten-Symbol auf der folgenden Seite. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Das könnte dich auch interessieren

Meistgelesene Artikel