KION - Analysten uneins nach den Zahlen

GodmodeTrader
KION GROUP AG - WKN: KGX888 - ISIN: DE000KGX8881 - Kurs: 62,640 € (XETRA)

Tja, was soll man mit den am Freitag gemeldeten Zahlen von Kion anfangen? Die Analysten scheinen es selbst nicht so recht zu wissen, das zeigen die Einstufungen der letzten Tage. Aber der Reihe nach.

Der Spezialist für Gabelstapler, Lagertechnik und Supply-Chain-Lösungen meldete zum Schluss der Vorwoche gemäßig vorläufiger, noch ungeprüfter Zahlen einen Umsatzanstieg 2019 um 10 % auf rund 8,8 Mrd. EUR. Die Schätzung der Analysten belief sich hier auf 8,7 Mrd. EUR. Das bereinigte EBIT wuchs um 8 % auf 850 Mio. EUR. Damit traf das Unternehmen exakt die Prognose der Experten. Allerdings fiel der Ausblick doch sehr verhalten aus.

Das Management wird 2020 massiv investieren. Gordon Riske, Vorstandsvorsitzender von Kion: "Wir werden 2020 deutlich in den Ausbau der weltweiten Produktionskapazitäten investieren. Außerdem bauen wir unser Produkt- und Lösungsangebot weiter aus, um die Bedürfnisse unserer Kunden in allen Industrien und Regionen noch passgenauer bedienen zu können." Das dürfte wiederum das Ergebnis und auch den Cashflow 2020 belasten. Genauere Angaben hierzu wird aber erst der finale Geschäftsbericht liefern können, der am 3. März veröffentlicht wird.

Am Freitag pfui

In der Folge hagelte es regelrecht Analystenkommentare: Goldman Sachs behielt am Freitag bereits die Einschätzung für die Kion-Aktie auf "Sell" mit einem Kursziel von 50 EUR bei. J.P. Morgan äußerte sich ebenfalls verhalten und sieht den Wert nur "Neutral" mit einem Kursziel bei 56 EUR. Die Deutsche Bank hob ihr Kursziel für den MDAX-Titel wiederum deutlich von 48 auf 60 EUR an, bestätigte aber die Einstufung "Halten". Gerade der Margenausblick sei von Vorsicht geprägt, so Analystin Felicitas von Bismarck. Die Baader Bank stimmt hier zu und bleibt bei ihrem Rating "Reduce" mit Kursziel 64 EUR. Das ist etwas skurril, da die Aktie aktuell unter dieser Marke notiert.

Heute dagegen hui

Heute scheint dagegen der Tag der Optimisten zu sein. Gleich vier Analystenhäuser sehen die Aktie als Kauf. Hier die Übersicht:

Commerzbank senkt das Kursziel von 75 auf 74 EUR, "Buy".Hauck & Aufhäuser erhöht das Kursziel von 64 auf 74 EUR, "Buy".Warburg Research erhöht das Kursziel von 61 auf 66 EUR, "Buy".Bank of America senkt das Kursziel von 74 auf 72 EUR, "Buy".

Diese doch recht weit auseinandergehenden Beurteilungen für die Aktie spiegeln sich auch im Chart gut wider. Die Aktie kommt seit Monaten nicht weiter. Man kann deshalb auch den Chart 50:50 deuten. Ich präsentiere heute aber die bullische Variante, unter anderem, da der Haupttrend seit Monaten aufwärts zeigt und die Strukturen nach Elliott-Wellen nicht unbedingt fertig aussehen.

Dennoch kann man abwarten, solange der Wert den Widerstand bei 63,80 EUR nicht überschritten hat. Sollte dies gelingen, wären 66,64 EUR und darüber mittelfristig bis zu 73,12 EUR erreichbar. Letzteres Ziel passt ganz gut zu den positiven Einstufungen der Analysten. Unter 60 EUR dagegen dürfte die Aktie zumindest das Zwischentief bei 57,70 EUR testen. Bricht sie den EMA200 und die Aufwärtstrendlinie seit August bei 55 EUR, entstünde ein größeres Verkaufssignal.

Jahr20192020e*2021e*
Umsatz in Mrd. EUR8,708,859,19
Ergebnis je Aktie in EUR3,863,884,27
KGV161615
Dividende je Aktie in EUR1,311,321,45
Dividendenrendite2,09 %2,11 %2,31 %
*e = erwartet
Kion-Group-Aktie

GodmodeTrader 2020 - Autor: Bastian Galuschka, Stv. Chefredakteur)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu KION GROUP AG Aktie

  • 59,96 EUR
  • +0,70%
17.02.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu KION GROUP AG

KION GROUP AG auf übergewichten gestuft
kaufen
32
halten
20
verkaufen
6
55% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 59,94 €.
alle Analysen zu KION GROUP AG
Weitere GodmodeTrader-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf KION GROUP AG (2.234)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "KION GROUP AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten