Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Merkel erteilt Spekulationen um Kabinettsumbildung erneut Absage

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Spekulationen über eine im Sommer anstehende Kabinettsumbildung erneut eine Absage erteilt. "Ich habe ja schon gesagt, dass ich mit den Ministern sehr gerne zusammenarbeite und die Kabinettsumbildung nicht sehe", sagte Merkel am Donnerstag nach einem Treffen mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenkovic in Berlin. "Und dem gibt es jetzt auch heute nichts Neues hinzuzufügen."

CSU-Chef Markus Söder hatte zuvor seinen festen Willen zu einer Neubesetzung von Ministerposten in Berlin bekräftigt und auch einen Wechsel der CSU-Minister in der Bundesregierung nicht ausgeschlossen. Im Bayerischen Fernsehen hatte er am Mittwochabend gesagt, man werde in der Union im Sommer nicht nur über neue Bundesminister reden, sondern auch darüber, wer möglicherweise Kanzlerkandidat oder

-Kandidatin werde.

Am Donnerstag betonte Söder, in der Sommerzeit werde man sich "grundlegende Gedanken machen". Er betonte: "Das passiert alles in enger Absprache mit der CDU-Vorsitzenden." Kurz darauf präzisierte er seine Angaben und nannte als Zeitraum die zweite Jahreshälfte./bk/rm/mfi/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CROX CROATIAN TRADED (HR... Index

  • 1.214,81 Pkt.
  • +0,18%
20.01.2020, 17:50, Wiener Börse

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CROX CROATIAN TRADED (HRK)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten