Zahl der Corona-Toten in Spanien steigt weiter - aber auf stabilem Niveau

Reuters

Madrid (Reuters) - Die spanischen Behörden machen statistisch eine allmähliche Stabilisierung beim Anstieg der Zahl der Corona-Todesfälle aus.

"Prozentual gesehen entspricht der heutige Anstieg ungefähr dem der letzten drei Tage, in denen wir eine deutliche Stabilisierung zu sehen scheinen", sagte der Leiter der Behörde für Gesundheitsnotfälle, Fernando Simon, am Freitag. Übernacht sei die Zahl der Virus-Todesfälle in Spanien um 769 auf 4858 gestiegen. Zudem wurden 7871 Neuinfektionen bestätigt. Damit seien nunmehr 64.059 Erkrankungen registriert. 9444 davon seien Mitarbeiter im Gesundheitswesen.

Spanien zählt nach Angaben der Johns Hopkins Universität nach den USA, China und Italien die meisten Corona-Infektionen. Bei den gemeldeten Todesfällen rangiert Spanien hinter Italien auf Platz zwei. Die Regierung in Madrid hat zur Eindämmung des Virus seit Mitte März eine weitgehende Ausgangssperre verhängt, die bis jetzt noch bis zum 12. April gilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DOW JONES SPAIN (PRICE) ... Index

  • 273,33 Pkt.
  • -1,81%
29.05.2020, 23:45, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

IBEX 7.096,50 Pkt.-1,76%
FTSE MIB 18.197,56 Pkt.-0,83%
Hang Seng 22.977,40 Pkt.-0,60%
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DOW JONES SPAIN (PRICE) (EUR)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DOW JONES SPAIN (PRICE) (EUR)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten