Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
typeof="schema:Product">
Drucken
Silberpreis Rohstoff Wert hinzufügen: zur Watchlist hinzufügen
  • 16,670 USD
  • +0,01
  • +0,06%
Rohstoffart
Edelmetalle
Einheit
US-Dollar je Feinunze
Kursart
Indikation
Eröffnung16,690Hoch / Tief (heute) 16,720 / 16,650 Performance 1 Monat -3,13%
Vortag16,660Hoch / Tief (1 Jahr)18,620 / 15,200Performance 1 Jahr -7,90%
zur Chartanalyse

Passende Knock-Outs zum Silber Rohstoff

Kurserwartung
Silber-Rohstoff wird steigen
Silber-Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels
Kurse

Historische Kurse zu Silberpreis

DatumEröffnungHochTiefSchluss
16,880 16,950 16,620 16,660
16,910 16,990 16,650 16,870
16,660 16,940 16,400 16,860
16,630 16,690 16,470 16,580
16,480 16,630 16,390 16,550
16,420 16,460 16,200 16,360
16,330 16,480 16,260 16,430
16,760 16,790 16,280 16,410
16,890 16,920 16,590 16,640
16,740 16,910 16,680 16,730
Einzelkursabfrage
DatumEröffnungHochTiefSchlussVolumen
Nachrichten

News & Analysen zum Silberpreis

Anzeige
alle News zu Silberpreis
Fakten und Wissenswertes zu Silber

Silber gehört zur Gruppe der Edelmetalle. Wegen der hohen Produktionsmenge und der starken Verwendung in der Industrie nimmt Silber unter den Edelmetallen jedoch eine Sonderrolle ein. Nach Börsenansicht könnte Silber ebenso als Industriemetall eingestuft werden. Zu den wichtigsten Abnehmern von Silber gehören die Elektroindustrie, Schmuckerzeugung und die klassische Fotoentwicklung. Aber auch in der Lebensmitteltechnik wird Silber vermehrt eingesetzt, da Bakterien und Keime sich nicht auf der Oberfläche von Silber halten können. Ein Trend weg vom Silber ist jedoch in der Schmuckbranche zu erkennen, die immer weniger Silber verarbeitet. Brasilien und Peru sind die Staaten, die am meisten Silber fördern. Beide Länder fördern knapp 3000 T Silber jedes Jahr.

Seit dem 5 Jahrhundert v. Chr. Ist die Verarbeitung von Silber dokumentiert. Die ersten Völker waren die Goten und Griechen. Lange Zeit stand dabei die Währungsfunktion von Silber im Mittelpunkt. Allerdings war Gold diesbezüglich stetiger Konkurrent. Im Laufe der Jahrhunderte lief Gold Silber in dieser Hinsicht den Rang ab. Vor allem durch den amerikanischen Goldstandard, der 1870 eingeführt wurde, verlor Silber seinen Währungscharakter.

Seit einigen Jahren ist Silber verstärkt in den Fokus vieler Anleger geraten. Die Silberpreisentwicklung wurde insbesondere durch Bekanntwerden der Investments von Warren Buffet in das Edelmetall Ende der 1990er Jahre durch eine Aufwärtsbewegung gekennzeichnet, die den Silberkurs im Frühjahr 2011 in die Region um 50 US-$ brachte. Viele Beobachter erklären diesen Anstieg durch die Währungsfunktion von Silber, dessen Preis somit die erwartete Inflation ausdrückt. Darüber hinaus übersteigt seit einiger Zeit die Silbernachfrage das Angebot, was steigende Notierungen von Silber zur Folge hat. Die wichtigsten Handelsplätze für Silber Derivate sind die New York Mercantile Exchange (NYMEX), New York Commodities Exchange (COMEX), Chicago Board of Trade (CBOT) und der Tokyo Commodity Exchange (TOCOM). Der Silberkurs für eine Feinunze wird an dem London Bullion Market (LBMA) täglich um 12 Uhr in USD festgelegt. Dieser Vorgang wird Silberfixing genannt. Der Preis für eine Feinunze Silber in EUR wird entsprechend dem USD/EUR Wechselkurs berechnet. Der festgelegte Preis ist vor allem für den physischen Silberkauf wichtig.

Silber in physischer Form kann genauso wie andere Edelmetalle wie Gold, Platin und Palladium vor allem als Barren, Unzen oder Münzen erworben werden. Bei den Silberbarren muss zwischen Barren und Münzbarren unterschieden werden. Silberbarren werden entweder aus neuem Silber oder aus recyceltem Silber geprägt, mit einem Gewicht von 1 Gramm bis 5000 Gramm. Die bekanntesten Prägeanstalten sind Degussa, Heraeus und Heimerle+Meule. Die Münzbarren unterscheiden sich dagegen, weil sie als Zahlungsmittel gelten. Die Cook Island Münzbarren sind Beispielsweise auf den Cook Inseln als offizielles Zahlungsmittel zugelassen. In Deutschlang kann auch mit Silber bezahlt werden, allerding nur in Form von Silbermünzen. Am bekanntesten sind die 10 Euro Silber-Gedenkmünzen. Die Deutsche Bundesbank bringt seit 2016 eine fünfteilige Serie von 5 Euro Silbermünzen heraus, die mit einem farbigen Polymerring versehen sind.

Weitere Rohstoff-News

Zugehörige Derivate auf Silberpreis (S... (1.709)

BNP Paribas

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Silberpreis" wird sich in absehbarer Zeit nicht verändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Silberpreis"-Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten
BNP Paribas

Derivate nach Markterwartung

Bestimmen Sie hier Markterwartung und Risikobereitschaft und gelangen Sie schnell und einfach zu passenden Produkten.

Wie ist Ihre Markterwartung für Silberpreis (Spot)?
stark abwärts leicht abwärts seitwärts leicht aufwärts stark aufwärts
Wie ist Ihre Risikobereitschaft?
gering mittel groß
Emittenten News