Österreich will weiter mit Sparkurs-Ländern zusammenstehen

dpa-AFX

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Österreich will weiter zusammen mit den Niederlanden, Dänemark und Schweden für ein möglichst knappes EU-Budget eintreten. "Wir werden weiter als die sparsamen Vier uns gut koordinieren und versuchen, dass es dann beim nächsten Gipfel einen Durchbruch gibt", sagte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitagabend nach dem ergebnislosen Abbruch des Sondergipfels zum EU-Haushalt für die nächsten sieben Jahre. Kurz fügte hinzu, Österreich wolle eine gestärkte Union, "wo gleichzeitig sparsam mit dem Steuergeld umgegangen wird". Es sei nicht ungewöhnlich, dass zwei Gipfeltreffen für eine Einigung auf einen Haushaltsplan nötig seien./ff/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ATX Index

  • 2.105,50 Pkt.
  • -1,87%
08.04.2020, 17:40, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "ATX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "ATX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten