VIRUS/ROUNDUP: Krankenhausmitarbeiter dritter Coronavirus-Fall in Dänemark

dpa-AFX

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Dänemark hat einen dritten bestätigten Fall einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gemeldet. Ein Mitarbeiter des Universitätskrankenhauses in Aarhus habe sich wahrscheinlich während eines Besuches in Deutschland angesteckt, teilten die Gesundheitsbehörden am Samstag mit. Auf einer Konferenz in München habe er in engem Kontakt mit einem infizierten Italiener gestanden, hieß es weiter. Der Mann halte sich nun isoliert in seiner Wohnung auf.

Skandinavien blieb bisher weitgehend verschont von dem neuartigen Virus Sars-CoV-2, der die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann. In Schweden stieg die Zahl der bestätigten Infektionen bis Freitagabend auf elf, darunter war eine Frau, die kürzlich den vom neuartigen Virus stark betroffenen Iran besucht hatte. Norwegen registrierte bis Samstagvormittag sieben Fälle.

Finnland bestätigte bislang drei Fälle, darunter eine Frau, die sich zuvor in Norditalien aufgehalten hatte. Dort gibt es derzeit ebenfalls verhältnismäßig viele Fälle von Coronavirus-Infektionen. Die beiden anderen Infizierten in Dänemark waren kürzlich im Skiurlaub in Norditalien gewesen./lsm/DP/zb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu OMX COPENHAGEN 20 (DKK) Index

  • 1.082,54 Pkt.
  • +1,66%
03.04.2020, 17:05, OMX Kopenhagen

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf OMX COPENHAGEN... (2)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "OMX COPENHAGEN 20 (DKK)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "OMX COPENHAGEN 20 (DKK)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten