Schulze hofft auf Einlenken Scheuers beim Tempolimit

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - In der Debatte um ein generelles Tempolimit auf Autobahnen fühlt Umweltministerin Svenja Schulze sich durch die Bewegung beim ADAC bestätigt - und stichelt Richtung Verkehrsminister Andreas Scheuer. "Meine Position ist bekannt: Ich bin für ein Tempolimit - es verringert Unfälle und spart jährlich bis zu zwei Millionen Tonnen CO2", schrieb die SPD-Politikerin am Freitag auf Twitter. Der "gute Menschenverstand" spreche für ein Tempolimit, es sei gut, dass der ADAC das auch so sehe. "Ich hoffe, dass sich auch der Verkehrsminister überzeugen lässt."

Das Wort "Menschenverstand" dürfte nicht zufällig gewählt sein. Der CSU-Politiker Scheuer hatte es vor mehr als einem Jahr im Zusammenhang mit Tempolimit und anderen Überlegungen wie einer höheren Dieselsteuer selbst bemüht - er hatte die Formulierung "gegen jeden Menschenverstand" verwendet./ted/DP/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Twitter Aktie

  • 36,91 USD
  • -0,67%
14.02.2020, 22:03, NYSE

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Twitter

Twitter auf halten gestuft
kaufen
0
halten
3
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 34,11 €.
alle Analysen zu Twitter
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Twitter (4.022)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten