Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Express-Zertifikate – Ein Wertpapier mit vielen Facetten

Video Einleitung

Im Finanzwesen steht der Begriff des Zertifikats für unterschiedliche Arten von Wertpapieren. Juristisch betrachtet ist ein Zertifikat eine Anleihe.. Gerät der Herausgeber – auch als Emittent bezeichnet – in eine wirtschaftliche Schieflage oder droht gar eine Insolvenz, wird auch das Zertifikat nahezu wertlos. Schließlich gehören Zertifikate zu den sogenannten Derivaten. Ihr Wert wird von dem Wert anderer Wertpapiere abgeleitet. Zertifikate bilden die Entwicklung von Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder Währungen ab, auch ein Aktienindex wie der DAX kann der Basiswert eines Zertifikats sein. Während Anleger bei klassischen Zertifikaten an der Wertentwicklung des Papieres nach oben oder nach unten partizipieren, bieten Express-Zertifikate auch dann attraktive Renditen, wenn sich der Markt lediglich seitwärts entwickelt. Express-Zertifikate kommen für risikobewusste Anleger in Frage, die an den Bewegungen solcher Märkte teilhaben wollen.

Express-Zertifikat im Vergleich zum Basiswert
Express-Zertifikat im Vergleich zum Basiswert, Quelle: eusipa.org

So funktionieren Express-Zertifikate

Express-Zertifikate sind Zertifikate, die auch dann eine attraktive Rendite versprechen, wenn sich die Basiswerte seitwärts bewegen. Express-Zertifikate investieren also in Märkten, in denen die Basiswerte der Aktien oder ihrer Indizes keine gravierenden Kursschwankungen nach oben oder nach unten versprechen. Sie haben in der Regel eine Laufzeit von mehreren Jahren, der Anleger hat in jedem Jahr die Möglichkeit, eine vorzeitige Rückzahlung seines investierten Kapitals mit der erwirtschafteten Rendite zu fordern. Damit diese Rendite greift, darf der Basiswert des Zertifikats sein Ausgangsniveau zu einem bestimmten Stichtag nicht unterschreiten. Vereinfacht ausgedrückt genügt es, wenn der Basiswert zu diesem Stichtag auf dem gleichen Niveau liegt wie zum Zeitpunkt der Herausgabe des Zertifikats. Der Kurs darf sich also seitwärts bewegen, lediglich unterhalb seines Werts am Tag der Emission darf er nicht sinken. Bei Express-Zertifikaten, die während ihrer Laufzeit nicht vorzeitig zurückgezahlt wurden, weil der Basiswert zum genannten Stichtag einen Kursverlust aufweist, wird das investierte Kapital am Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Hier greift ein Risikopuffer, der dafür sorgt, dass der Anleger zum Laufzeitende das angelegte Geld zurückerhält, selbst wenn der jeweilige Basiswert im Kurs gesunken ist.

In der Praxis läuft der Erwerb eines Express-Zertifikats in wenigen Schritten ab. Zum Zeitpunkt der Herausgabe wird für den Basiswert ein Basispreis festgelegt. Er entspricht meist dem Kurs zum Zeitpunkt der Emission. Der Herausgeber definiert über die gesamte Laufzeit mehrere Stichtage, die über eine Laufzeit von drei bis sechs Jahren im Abstand von 12 Monaten liegen können. Beträgt der Basiswert am ersten Stichtag mindestens den Wert des Basispreises, ist die Auszahlung vorzeitig fällig. Der Anleger erhält den Nominalwert seines Zertifikats zuzüglich der erwirtschafteten Rendite. Liegt aber der Kurs des Basiswerts am Stichtag niedriger als sein Referenzwert, verlängert sich die Laufzeit bis zum nächsten Beobachtungstag. Ist am zweiten Stichtag das Referenzniveau erreicht, erhält der Anleger sein Kapital zuzüglich der doppelten Rendite. Mit jeder Laufzeitverlängerung erhöht sich also die Rendite des Anlegers. Wird der Referenzwert am letzten Stichtag erneut nicht erreicht, greift der Risikopuffer des Express-Zertifikats. Bei der Herausgabe wird eine Sicherheitsschwelle definiert, die beispielsweise bei 70 oder 80 Prozent des Basispreises liegen kann. Wird zum letzten Stichtag das Niveau des Basiswerts unterschritten und der Wert des Sicherheitswerts überschritten, erhält der Anleger sein eingezahltes Geld zurück. Ist aber der Sicherheitswert unterschritten, nimmt der Anleger an dieser negativen Kursentwicklung teil. Jeder Anleger muss sich dieses potenziellen Verlustrisikos bewusst sein.

Ein Wertpapier mit vielen Facetten

Express-Zertifikate gibt es in mehreren Formen, sie unterscheiden sich leicht hinsichtlich der wichtigsten Kriterien wie der Laufzeit und der Anzahl der vereinbarten Stichtage. Easy Express-Zertifikate haben meist nur eine Laufzeit von einem guten Jahr sowie einen Beobachtungstag. Express Bonus-Zertifikate vereinen die Auszahlungsbedingungen des Express-Zertifikats mit der Zahlung eines Bonusbetrags. Liegt der Basiswert am Stichtag über dem Referenzwert, erfolgt eine vorzeitige Auszahlung. Wird die Laufzeit aufgrund des niedrigen Basiswerts verlängert, wird am letzten Stichtag das angelegte Kapital mit einem Bonus ausgezahlt, wenn der Sicherheitswert während der Laufzeit nicht berührt wurde. Nur bei einem Unterschreiten der Sicherheitsschwelle nimmt der Anleger an der negativen Performance des Wertpapiers teil. Bei einem Relax Express-Zertifikat hat der Investor die Möglichkeit, sein eingesetztes Kapital mit einem Bonusbetrag auszahlen zu lassen, wenn der Basispreis zum Stichtag erreicht wird. Liegt der Basiswert am Stichtag unter dem Basispreis und oberhalb der Sicherheitsschwelle, wird ein sogenannter Kupon ausgezahlt, die Laufzeit verlängert sich. Wenn der Sicherheitswert während der Laufzeit unterschritten wird, verfallen die Ansprüche auf eine vorzeitige Fälligkeit und auf die Zahlung für den Kupon. Ab diesem Zeitpunkt nimmt der Anleger in vollem Umfang an der Entwicklung des Basiswerts teil. Das Multi Express-Zertifikat schließlich ähnelt dem Express-Zertifikat. Allerdings sind hier mehrere Basiswerte relevant für die Auszahlung. Bei einem Index-Zertifikat wäre am Beobachtungstag dann nicht nur der Index-Wert relevant, sondern auch jede einzelne Aktie. Bei vorzeitiger Rückzahlung müssen alle Einzelwerte oberhalb des Referenzwerts liegen, zum Ablauf des Zertifikats dagegen greift die Performance des schlechtesten einzelnen Werts. Sofern alle Einzelwerte die Sicherheitswerte nicht unterschreiten, wird das investierte Kapital ausgezahlt. Insgesamt zeichnet sich der Markt der Express-Zertifikate heute durch eine recht große Produktvielfalt aus, die jedem Anleger ein maßgeschneidertes Investment nach seinen individuellen Wünschen bietet.

Express-Zertifikate bergen erhebliche Chancen,…

Express-Zertifikate versprechen einem Anleger interessante Renditen, selbst wenn sich der Basiswert nur unwesentlich nach oben und nach unten entwickelt. Darüber hinaus bergen sie jährlich die Möglichkeit auf eine vorzeitige Rückzahlung zum vereinbarten Stichtag. Der vorgesehene Risikopuffer schützt private Anleger in einem gewissen Umfang vor Verlusten, sofern der Sicherheitswert nicht unterschritten wird.

... aber auch mit Risiken

Das größte Risiko von Express-Zertifikaten besteht darin, dass der vereinbarte Sicherheitswert unterschritten wird. In diesem Fall ist der Anleger direkt an den Kursverlusten des Basiswerts beteiligt und verliert einen Teil seines investierten Kapitals. Sofern der Anleger einen Basiswert wählt, dem er im Anlagezeitraum eine konstante Entwicklung zuschreibt und wenn er einen Emittenten mit einer nachgewiesenen Expertise wählt, kommen Express-Zertifikate für private Investoren gut in Frage. Wer darüber hinaus die Entwicklung der Zertifikatskurse regelmäßig im Auge behält, ist auf potenzielle Verluste gut vorbereitet.

Ein Investment für risikobewusste Anleger

Express-Zertifikate kommen für Investoren in Frage, die nicht auf starke Kursgewinne oder Verluste abstellen, sondern in Märkten mit einer stabilen Entwicklung investieren wollen. Für risikobewusste Anleger bergen sie die Chance, in einem überschaubaren Zeitraum eine eindeutig definierte Rendite zu erwirtschaften, sofern der Basiswert zum Stichtag einen festgelegten Basispreis behauptet. Konservative Privatanleger sind aufgrund des vorgesehenen Risikopuffers in einem gewissen Umfang geschützt. Dennoch muss man sich des Verlustrisikos immer bewusst sein.

Das richtige Express-Zertifikat finden

Mit dem Zertifikate-Vergleich auf OnVista können Express-Zertifikate bequem und übersichtlich nach diversen Merkmalen und Kennzahlen miteinander verglichen werden. So lässt sich schnell das passende Express-Zertifikat finden.

Video-Quelle: Deutscher Derivate Verband
Die komplette Derivate-Liga auf DVD und weitere Publikationen können Sie hier kostenfrei bestellen.