• 22,400 EUR
  • +0,80
  • +3,70%
WKN
Deutschland
ISIN
Chance
4
Symbol
GSC1
Sektor
Diverse
Risiko
0
Handelsplatz geschlossen:Brief 22,600(150) Kaufen
Eröffnung21,60Hoch / Tief (gestern) 22,50 / 21,60 Gehandelte Aktien (gestern)2.378 Stk.
Handelsplatz geschlossen:Geld 22,100(150 Stk.) Verkaufen Vortag21,60Hoch / Tief (1 Jahr)22,80 / 9,58Performance 1 Monat / 1 Jahr -0,44% / +27,72%

Firmenprofil zu GESCO AG

Die GESCO AG ist eine Industriegruppe mit markt- und technologieführenden Unternehmen der Investitionsgüterindustrie mit Schwerpunkten in der Produktionsprozess-Technologie, Ressourcen-Technologie, Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie sowie der Mobilitäts-Technologie. Als im Prime Standard börsennotierte Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zu einem Portfolio mit Hidden Champions des industriellen deutschen Mittelstands. GESCO ist auf Nachfolgefragen spezialisiert und erwirbt stets Mehrheiten, meist 100 Prozent. Bei Nachfolgen erhält das neue Management die Möglichkeit, sich am Kapital des akquirierten Unternehmens zu beteiligen, in der Regel mit 10 bis 20 Prozent.Insgesamt geht der Vorstand davon aus, den Konzernumsatz leicht auf 585 bis 605 Mio. EUR steigern zu können. Die Margen werden sich in der Ressourcen-Technologie aufgrund des Wegfalls der Sonderkonjunktur normalisieren, zudem erwartet die Gesellschaft Ergebnisrückgänge in der Mobilitäts-Technologie. Insgesamt prognostiziert GESCO einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter zwischen 22,5 und 24,5 Mio. EUR. Die Prognosen beziehen sich auf das Rumpfgeschäftsjahr, in das die GESCO AG nur mit neun Monaten eingeht. Auf Basis eines vollen Geschäftsjahres der GESCO AG erwartet die Gesellschaft einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter zwischen 21 und 23 Mio. EUR.Update 14.08.2019: Im Interesse der Vergleichbarkeit der Geschäftsjahre hatte GESCO im Rahmen der Bilanzpressekonferenz auch einen Ausblick für ein volles Geschäftsjahr 2019/2020 kommuniziert, in das sowohl die AG als auch die Tochtergesellschaften mit zwölf Monaten einbezogen sind. Für dieses Geschäftsjahr hatte der Vorstand einen Konzernumsatz von 585 bis 605 Mio. EUR sowie einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 21 bis 23 Mio. EUR prognostiziert. Auf Basis der aktuell vorliegenden Erkenntnisse geht die Gesellschaft derzeit davon aus, einen Umsatz etwa in der Mitte der angegebenen Bandbreite und ein Ergebnis am unteren Rand der Bandbreite zu erreichen.Update 26.08.2019: Für das Rumpfgeschäftsjahr 2019 erwartet die Gesellschaft gerundet einen Konzernumsatz in der Mitte der Bandbreite von 435 bis 455 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter am unteren Rand der Bandbreite von 16 bis 18 Mio. EUR.Update 4.11.2019: Angesichts der anhaltenden Eintrübung in der Investitionsgüterindustrie sowie der massiven Investitionszurückhaltung in der Automotive-Industrie reduziert die GESCO AG ihren Ausblick für das laufende neunmonatige Rumpfgeschäftsjahr (01.04. bis 31.12.2019). Die Gesellschaft erwartet nun einen Konzernumsatz zwischen 425 und 435 Mio. EUR, während sie zuletzt von einem Umsatz in der Mitte einer Bandbreite von 435 bis 455 Mio. EUR ausgegangen war. Für den Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter erwartet die Gesellschaft nun 11,5 bis 13 Mio. EUR, während sie zuletzt einen Wert am unteren Rand einer Bandbreite von 16 bis 18 Mio. EUR prognostiziert hatte.Update 25.11.2019: Bereits am 4. November hatte GESCO den Ausblick für das gesamte neunmonatige Rumpfgeschäftsjahr reduziert. Die Gesellschaft geht von einem Konzernumsatz von 425 bis 435 Mio. EUR und von einem Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 11,5 bis 13 Mio. EUR aus.Update 28.04.2020: Auf Basis der gegenwärtig verfügbaren Informationen erwartet der Vorstand für das neue Geschäftsjahr insgesamt einen Konzernumsatz von 540 bis 560 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 8 bis 11 Mio. EUR. Angesichts der dynamischen Entwicklung der Corona-Krise können sich die Erwartungen auch kurzfristig signifikant ändern.Update 3.08.2020: Bislang hatte die Gesellschaft für das Gesamtjahr 2020 einen Konzernumsatz von rund 540 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von rund 8 Mio. EUR prognostiziert. Diese Werte sind aus heutiger Sicht nicht mehr erreichbar, auch wenn die Gesellschaft für das zweite Halbjahr mit einem deutlich positiven Konzernergebnis rechnet. Sofern es im Zuge der Corona-Pandemie nicht wieder zu schwerwiegenden Beeinträchtigungen wie Lockdowns kommt, erwartet die Gesellschaft auf Basis der gegenwärtigen Erkenntnisse nun einen Konzernumsatz oberhalb von 450 Mio. EUR und einen zumindest ausgeglichenen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter vor Wertminderungen.Update 16.11.2020: GESCO-CEO Ralph Rumberg: Wir haben ein differenziertes Maßnahmenpaket in Gang gesetzt, um die Gruppe gut und sicher durch diese schwierige Phase zu steuern. Selbstverständlich kostet uns die Corona-Pandemie im Jahr 2020 Umsatz und Ergebnis, und die Impairment-Abschreibungen auf Unternehmen der Mobilitäts-Technologie drücken das Konzernergebnis zum ersten Mal seit dem Geschäftsjahr 2002/2003 ins Minus. Doch die GESCO-Gruppe kann die Auswirkungen dieses herausfordernden Jahres verkraften. Wir sind bilanziell sehr solide aufgestellt und damit handlungsfähig in Bezug auf Investitionen und Akquisitionen. Und wir sind mit NEXT LEVEL auf dem richtigen Weg, die Unternehmen nachhaltig zu stärken und das Portfolio zu optimieren. Die Pandemie wird uns alle noch geraume Zeit begleiten und die Rahmenbedingungen für Gesellschaft und Wirtschaft weiterhin prägen. Um in diesem dynamischen Umfeld Erfolge zu haben, ist genau das erforderlich, was wir uns mit NEXT LEVEL vorgenommen haben: höhere Anpassungsgeschwindigkeit und vor allem permanente Weiterentwicklung.

Stammdaten zu GESCO AG

WKN
A1K020
ISIN
DE000A1K0201
Symbol
GSC1
Land
Deutschland
Branche
Holdings
Sektor
Diverse
Typ
Namensaktie
Nennwert
1,00
Unternehmen
GESCO AG

Mitglieder & Anteilseigner

Vorstandsmitglieder
  • Ralph Rumberg (VV)
  • Kerstin Müller-Kirchhofs
  • Oliver Vollbrecht
Aufsichtsratsmitglieder
  • Klaus Möllerfriedrich (AV)
  • Jens Große-Allermann
  • Stefan Heimöller
  • Dr. Nanna Rapp
Anteilseigner
  • 54,65% Streubesitz
  • 15,04% Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV
  • 13,69% Stefan Heimöller
  • 3,33% Baden-Württembergische Versorgungsanstalt Ärzte Zahnärzte
  • 3,11% LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH
  • 3,04% LGT Capital Partners (Ireland) Ltd.
  • 2,13% Dimensional Fund Advisors LP
  • 1,48% Ennismore Fund Management Ltd.
  • 1,37% MainFirst Affiliated Fund Managers (Deutschland) GmbH
  • 1,25% LOYS AG
  • 0,85% KBC Asset Management NV

Marktdaten

Mehr Informationen:Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung246,05 Mio EUR
Anzahl Aktien10.839.500 Stk.
Streubesitz54,65%

Beschäftigte

2020e 2019 2018 2017
n.a. 2.718 2.489 2.535