2 super-duper-defensive Dividendenaktien für die nächsten 50 Jahre!

Fool.de
2 super-duper-defensive Dividendenaktien für die nächsten 50 Jahre!

Weißt du eigentlich, was einer der größten Vorteile von super-duper-defensiven Dividendenaktien ist, wenn man beim Auswahlprozess einiges richtig macht? Man kann mithilfe eines solchen Ansatzes bedeutend entspannter investieren. Nämlich insbesondere aufgrund dieser defensiven Klasse.

Sofern die Geschäftsmodelle dabei noch super-duper-unzyklisch und alltäglich sind, wird man kaum ein Problem damit bekommen, eine Aktie über Jahrzehnte hinweg zu halten. Zeitlose Geschäftsmodelle, die kaum Bedrohungen kennen, können über solch lange Zeiträume in der Folge solide Renditen abwerfen.

Wenn auch du daher jetzt auf den Geschmack solcher defensiver Dividendenaktien gekommen bist, die man sogar die nächsten 50 Jahre halten kann, dann gib jetzt lieber fein acht. Denn im Folgenden wollen wir einmal schauen, warum die Anteilsscheine von Waste Management und General Mills für mich dazugehören.

Waste Management: Auch in 50 Jahren der US-Müllverwerter

Eine erste Aktie, die ich zu diesem Kreis getrost dazuzähle, ist die von Waste Management. Und, ja, falls du dich das fragst: Der Name ist hier Programm. Denn hinter diesem Namen versteckt sich ein führendes Unternehmen aus dem Bereich der Müllverwertung und -verarbeitung in den USA. Ein klassisch-konservatives und langweiliges Geschäftsmodell? Ja, eben eines, das die nächsten 50 Jahre zuverlässig liefern kann.

Müll wird es geben, solange es Menschen gibt. Die Illusion einer Gesellschaft ohne Müll dürfte jedenfalls eine solche bleiben. Nicht jedoch eine, die proaktiv auf Müllverwertung und die Aufbereitung der Materialien setzt. Und genau hier kommt Waste Management als einer der führenden Akteure in den USA ins Spiel.

Waste Management ist der klare Marktführer in den meisten Regionen der USA und man könnte sogar sagen, auch in vielen Regionen ein Quasi-Monopolist. Deponien, das infrastrukturelle Netz und staatliche Aufträge schützen hier das operative Geschäft vor der Konkurrenz. Zwar wird die Politik bei dieser wichtigen und essenziellen Aufgabe auch immer einen Blick auf die Kostenseite haben. Mittel- bis langfristig dürfte jedoch wenig gegen ein moderates Wachstum durch natürliche Preiserhöhungen sprechen.

Die Aktie von Waste Management scheint daher aufgrund der Infrastruktur und der begrenzten Konkurrenz (und der wenigen Möglichkeiten für diese) ideal positioniert für die Ewigkeit. Die Bewertung ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 29 und einer Dividendenrendite in Höhe von ca. 1,8 % zwar alles andere als günstig. Über einen Zeitraum von 50 Jahren könnte das allerdings nebensächlich sein.

General Mills: Gegessen und getrunken wird immer!

Eine zweite Aktie, die einen gewissen Ewigkeitscharme besitzt, ist die von General Mills. Hinter diesem Namen verstecken sich ebenfalls US-Amerikaner, die im Lebensmittelsegment aktiv sind und hier ein Portfolio von ca. 100 verschiedenen Produkten und Marken vorweisen können. Damit gehört der Name General Mills zwar nicht in die Kategorie der ganz großen Lebensmittelakteure. Allerdings hält der Markt Raum für mehr als einen Vertreter bereit.

General Mills verfügt dabei über ein vergleichsweise markenstarkes Portfolio. Mit Cheerios und Lucky Charms erfüllt das Unternehmen beispielsweise Frühstückswünsche bei Jung und Alt. Des Weiteren besitzt das Unternehmen Marken wie Häagen-Dasz, die beliebte Eiscreme-Sorte, oder auch Old El Paso, was den Zugang zum mexikanischen Lebensmittelmarkt eröffnet. Als Wachstumsbereich hat das Unternehmen das Segment der Tiernahrung für sich entdeckt. Das erweitert das Portfolio ebenfalls.

Grundsätzlich viele Produkte, die aus der Mitte der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken sind, was die Basis solider Umsätze und Ergebnisse und daraus resultierend Renditen sein kann. Wobei die Bewertung hier mit einem 2019er-Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von 21,2 und einer Dividendenrendite von 3,15 % vergleichsweise moderat ist. Übrigens, General Mills zahlt inzwischen seit über 120 Jahren eine Dividende an die Investoren aus. Ein weiterer Indikator für die Langlebigkeit dieses Lebensmittelkonzerns.

Aktien für 50 Jahre? Bleib bei der Basis!

Wer daher entspannt über möglichst lange Zeiträume hinweg investieren möchte, der sollte überlegen, bei Basisleistungen und Basisprodukten zu bleiben. Müllentsorgung und Lebensmittel können solche Bereiche für solide, langfristige Renditen sein. Und das Beste: Über einen Zeitraum von 50 Jahren hinweg darf die Bewertung sogar zweitrangig sein. Gerade über solche Zeiträume hinweg wird diese vermutlich eher ein kleineres Zünglein an der Rendite-Waage sein, zumindest, wenn sie nicht allzu übertrieben ist.

The post 2 super-duper-defensive Dividendenaktien für die nächsten 50 Jahre! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Kurs zu GENERAL MILLS Aktie

  • 63,56 USD
  • +0,01%
13.07.2020, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu GENERAL MILLS

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf GENERAL MILLS (363)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten