AKTIE IM FOKUS: Evotec schwach nach gestrichenem Kaufvotum der Deutschen Bank

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Analystenabstufung hat am Dienstag der Evotec-Aktie zugesetzt. Aus Bewertungsgründen strich Falko Friedrichs von der Deutschen Bank sein Kaufvotum für das Papier des Biotech-Unternehmens und bewertet es nun mit "Hold" und einem gleich gebliebenen Kursziel von 29 Euro.

Die Aktie reagierte mit Kursverlusten von zuletzt 2,1 Prozent auf 28,92 Euro und war zweitschwächster Wert im steigenden MDax. Zudem sackte sie unter die 21-Tage-Linie, die aktuell bei 29,28 Euro verläuft und charttechnisch interessierten Anlegern den kurzfristigen Trend der Aktie signalisiert.

Friedrichs verwies darauf, dass die Evotec-Aktie in Erwartung von Wachstumssteigerungen im angelaufenen Jahr sowie von Fortschritte bei Forschungskooperationen seit Oktober um 30 Prozent gestiegen ist. Diese Erwartungen hält er zwar für realistisch, sie sind inzwischen jedoch großteils eingepreist, wie er schrieb. Zudem sind seiner Ansicht nach die durchschnittlichen Ergebniserwartungen der Analysten angesichts der Widrigkeiten durch die Corona-Pandemie inzwischen zu hoch./ck/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Evotec Aktie

  • 32,07 EUR
  • -0,68%
26.02.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Evotec

Evotec auf kaufen gestuft
kaufen
24
halten
1
verkaufen
0
4% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 32,13 €.
alle Analysen zu Evotec
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Evotec (5.649)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Evotec" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten