Bilfinger: Trotz Kaufempfehlung der BoA – Aktie verlässt kurz vor Erreichen des Jahreshochs die Kraft – Charthürde bisher zu groß

onvista
Bilfinger: Trotz Kaufempfehlung der BoA – Aktie verlässt kurz vor Erreichen des Jahreshochs die Kraft – Charthürde bisher zu groß

Trotz einer Kaufempfehlung scheitert die Bilfinger-Aktie im heutigen Handel an einer Charthürde: Kurz vor dem Bereich des Jahreshochs bei 33 Euro haben die Papiere die Kräfte verlassen. Zuletzt kosteten die Aktien des Industrie-Dienstleisters mit rund 32 Euro aber immer noch 3,5 Prozent mehr als am Vortag.

Am Morgen hatte der Analyst John Campbell von der Bank of America seine bislang skeptische Haltung aufgegeben und zum Kauf geraten. „Schlanker, einfacher, günstiger“ sei Bilfinger inzwischen. Er stockte sein Kursziel von bisher 16,50 Euro auf 40 Euro auf. Bei diesem zuletzt im Herbst 2018 erreichten Niveau könnten die Anleger wohl einen Haken hinter die erfolgreiche Bodenbildung machen, die im Langfristchart bereits über 35 Euro weiter Form annehmen würde.

Campbell begründete seinen neuen Optimismus neben dem Restrukturierungspotenzial auch mit soliden Aussichten für die Schlüsselmärkte Öl und Gas sowie Chemie.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: bluebay / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: ETF-Ratgeber – So finden Sie die besten Indexfonds

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bank of America Aktie

  • 41,97 EUR
  • -1,44%
14.01.2022, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Bank of America

Bank of America auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 41,97 €.
alle Analysen zu Bank of America
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Bank of Americ... (2.056)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Bank of America" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten