Eon trennt sich von Strom- und Gasgeschäft in Belgien

dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Eon trennt sich von seinem Strom- und Gasgeschäft in Belgien. Die niederländische Eon-Tochter Essent verkaufe ihr belgisches Vertriebsgeschäft mit rund 500 000 Kunden an das dortige Energieunternehmen Luminus, teilte ein Eon-Sprecher am Freitag mit. Zur Höhe des Kaufpreises hätten beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Europäische Kommission. Der Vollzug werde im Sommer 2021 erwartet. Luminus gehört zu gut 68 Prozent dem französischen Energiekonzern EDF . Die restlichen Anteile halten belgische Kommunen und Regionen./hff/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu EON Aktie

  • 9,84 EUR
  • +0,56%
16.04.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu EON

EON auf übergewichten gestuft
kaufen
28
halten
15
verkaufen
6
57% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 9,84 €.
alle Analysen zu EON
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf EON (11.378)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "EON" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten