HSBC senkt Santander auf 'Hold' und reduziert Ziel auf 2,30 Euro

HSBC INVESTMENTBANK

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat Santander von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 4,20 auf 2,30 Euro gesenkt. Er sei vorsichtig, was die spanischen Banken angehe, vor allem wegen der dünnen Kapitaldecke, sowie unvorteilhafter Wechselkurse und Herausforderungen in den Wachstumsmärkten, schrieb Analyst Domenico Santoro in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Auch die Bewertung sei nicht ansprechend./ssc/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.05.2020 / 14:41 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 13.05.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Santander Aktie

  • 283,65 GBp
  • +0,88%
07.05.2021, 17:35, London Stock Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Santander

Santander auf übergewichten gestuft
kaufen
17
halten
9
verkaufen
3
58% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 3,23 €.
alle Analysen zu Santander
Weitere HSBC INVESTMENTBANK-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Santander (1.079)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Santander" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten