MDax: Festgefahren

BörseDaily

Der MidCap-Index MDax hat im abgelaufenen Jahr seine Verluste aus dem Corona-Crash mehr als wett gemacht und konnte sogar frische Rekorde um 33.185 Punkten markieren. Doch seit gut zwei Monaten kommt das Barometer nicht weiter und lässt langsam Zweifel an einer Fortsetzung der Rallye aufkommen.

Grund zu dieser Annahme lässt sich nämlich anhand der letzten 2-3 Monatskerzen in Form eines eindeutigen Doji‘s ableiten, die nämlich ein klares Anzeichen für einen möglichen Trendwechsel liefern. Häufig steht am Ende einer Kursbewegung eben jenes Kursmuster und könnte bei weiter abflauender Kaufdynamik der Händler zu einer gesunden Konsolidierung beim MDax führen.

Ein derartiges Szenario wird allerdings erst unterhalb eines Punktestandes von 30.685 Zählern erwartet, in diesem Fall kämen Abschläge auf 30.000, darunter auf 29.438 Punkte nicht überraschend. Selbst ein Rücklauf auf 28.000 Punkte wäre noch unproblematisch, der langfristige Aufwärtstrend bliebe intakt.

Eine bullische Auflösung kann dagegen erst oberhalb von 32.180 Punkten erfolgen, in diesem Beispiel könnte es dann zurück an die Rekordstände von 33.158 Punkten weiter rauf gehen. Darüber wird es jedoch zunehmend schwieriger werden, weitere Gewinne durchzusetzen, ein Anstieg an 34.000 Punkte käme aber ebenfalls nicht wirklich überraschend, sieht man sich die stetigen Gewinne an den Aktienmärkten an.

MDAX (Monatschart in Punkten) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 31.883 // 32.180 // 32.520 // 32.814 // 33.158 // 33.598
Unterstützungen: 31.458 // 30.688 // 30.266 // 29.956 // 29.438 // 29.086

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MDAX (NET RETURN) Index

  • 1.500,72 Pkt.
  • +0,76%
14.05.2021, 15:54, Xetra

Zugehörige Derivate auf MDAX (NET RET... (2)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MDAX (NET RETURN)" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten