DGAP-Adhoc: Ein Rekordjahr für ASMALLWORLD: Umsatz steigt um 30% und EBITDA um 61% (deutsch)

dpa-AFX · Uhr
    Ein Rekordjahr für ASMALLWORLD: Umsatz steigt um 30% und EBITDA um 61%

^
ASMALLWORLD AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Ein Rekordjahr für ASMALLWORLD: Umsatz steigt um 30% und EBITDA um 61%

17.03.2022 / 06:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ein Rekordjahr für ASMALLWORLD: Umsatz steigt um 30% und EBITDA um 61%

Zürich, 17.03.2022 - Das Geschäftsjahr 2021 war ein Rekordjahr für
ASMALLWORLD. Das Unternehmen erzielte den höchsten Umsatz und EBITDA seiner
Firmengeschichte. Trotz einem weiterhin schwierigen Marktumfeld steigerte
ASMALLWORLD seinen Umsatz um 30%. Die Steigerung beim EBITDA betrug sogar
61%. Beide Geschäftsbereiche, Subscriptions und Services, trugen zum starken
Umsatzwachstum bei, während Massnahmen zur Kostenkontrolle die Gewinnmarge
weiter verbesserten. Für 2022 rechnet das Unternehmen mit einer weiteren
Umsatzsteigerung aufgrund einer kontinuierlichen Verbesserung des
Marktumfeldes, sowie der Realisierung erster Synergien aus der strategischen
Zusammenarbeit mit der Global Hotel Alliance, an welcher das Unternehmen
Ende 2021 eine 10%-Beteiligung erworben hatte.

Trotz einem weiterhin schwierigen Marktumfeld erzielte ASMALLWORLD ein
Rekordjahr in Bezug auf Umsatz und Gewinn. Dieses hervorragende Ergebnis ist
auf einen Fokus auf Pandemie-resistente Produkte und Dienstleistungen, sowie
auf strikte Kostenkontrolle zurückzuführen.

Der Umsatz der Gruppe stieg um 30% von CHF 12,0 Mio. auf 15,6 Mio. und der
EBITDA um 61% von CHF 1,5 Mio. auf 2,4 Mio. Die EBITDA-Marge stieg insgesamt
um 3,0%-Punkte von 12,4% auf 15,4%. Die Anzahl Mitglieder stieg um 2% von
62'000 auf 63'300 Mitglieder.

ASMALLWORLD steigerte auch den operativen Cashflow um beeindruckende 584%,
von CHF 0,6 Mio. auf 4,2 Mio., was zeigt, dass das Unternehmen bestrebt ist,
Barmittel aus seiner Geschäftstätigkeit zu generieren.

Dieses erfreuliche Jahresergebnis in einem weiterhin schwierigen Marktumfeld
demonstriert die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells und bildet eine
solide Grundlage für weiteres Wachstum in einer Welt nach der Pandemie.

"Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung im letzten Jahr. Wir haben
nicht nur das Vorjahr übertroffen, sondern auch das Jahr 2019. Kurz gesagt,
wir hatten das beste Jahr in unserer Geschichte, und das trotz eines
schwierigen Marktumfelds. Dieses Resultat zeigt das Commitment unseres Teams
und stimmt mich zuversichtlich, dass wir gestärkt aus dieser Pandemie
hervorgehen werden", kommentierte Jan Luescher, CEO von ASMALLWORLD.

Subscriptions-Segment legte aufgrund einer starken Nachfrage nach der
ASMALLWORLD Prestige Mitgliedschaft um 27.6% zu

Das Segment Subscriptions steigerte seinen Umsatz um 27,6% auf CHF 10,2
Mio., verglichen mit CHF 8,0 Mio. im Vorjahr. Die EBITDA-Marge stieg von
14,9% auf 16,0%, was auf die Umsatzsteigerung, sowie striktes
Kostenmanagement zurückzuführen ist.

Die Premium-Mitgliedschaften von ASMALLWORLD, Prestige und Signature, die
mit zahlreichen Reisevorteilen wie Flugmeilen von Miles & More oder Etihad
sowie Hotel-Statuslevels von Jumeirah und GHA DISCOVERY verkauft werden,
erfreuten sich im Jahr 2021 einer starken Nachfrage und waren die wichtigste
Wachstumsquelle. Die starke Partnerschaft mit Miles & More wurde weiter
ausgebaut und im Laufe des Jahres wurden gemeinsam drei Verkaufsperioden
umgesetzt, wohingegen es im Jahre 2020 noch zwei waren.

Das Social Network ASMALLWORLD verzeichnete weiterhin eine leicht schwächere
Nachfrage von Neukunden, was auf die anhaltenden Reisebeschränkungen, einem
Mangel an Veranstaltungen und Einschränkungen aufgrund von Social Distancing
zurückzuführen ist. Infolgedessen lagen die Neuanmeldungen weiterhin unter
dem Niveau vor der Pandemie. Gleichzeitig waren die Verlängerungen der
Mitgliedschaften aber vergleichbar mit dem Niveau vor der Pandemie, was die
starke Loyalität der bestehenden Mitglieder unterstreicht.

First Class & More, fokussiert auf Smart Luxury Travel, erlebte eine
ähnliche Dynamik wie die ASMALLWORLD-Community, mit einer etwas geringeren
Nachfrage nach den Einsteigermitgliedschaften, aber einem höheren Absatz der
teureren Diamant-Mitgliedschaft, die für 999 Euro pro Jahr angeboten wird.
Mit geschickten Marketingkampagnen gelang es, mit cleveren Status- und
Loyalty-Strategien mehr Premium-Mitgliedschaften zu verkaufen, welche den
Käufern Zugang zu gefragten Airline-Statuslevels verschafften.

The World's Finest Clubs, der weltweit führende Nightlife-Concierge, erlebte
ein weiteres schwieriges Jahr, da das weltweite Nachtleben während der
Pandemie praktisch zum Stillstand kam. Das Unternehmen konzentrierte sich
weiterhin auf die Verbesserung seines CRM-Systems und eine vollständige
Neugestaltung der Website (welchem im ersten Quartal 2022 eingeführt wurde),
um den Kunden ein besseres Serviceerlebnis zu bieten, sobald das Nachtleben
im Jahr 2022 wieder an Schwung gewinnt.

Der Bereich Services wuchs mit 35,3% noch schneller als das
Subscriptions-Segment

Das Services-Segment wuchs 2021 um 35,3% von CHF 4,0 Mio. auf 5,4 Mio. Das
Umsatzwachstum wurde dabei durch die starke Nachfrage nach den Business- und
First-Class-Flugpaketen von First Class & More sowie durch die Verkäufe der
ASMALLWORLD Collection, der neuen Hotelbuchungsmaschine des Unternehmens,
die im Juli 2020 eingeführt wurde, angetrieben.

Die EBITDA-Marge verbesserte sich von 7,4 % auf 14,2 %, was auf den starken
Umsatz und die Einsparungen durch die Umstrukturierung der Travel-Einheit
per Ende 2020 zurückzuführen war, welche die Rentabilität des Unternehmens
nachhaltig verbesserte, ohne dabei die Servicequalität zu beeinträchtigen.

ASMALLWORLD baute auch seine Online-Hotelbuchungsmaschine, die ASMALLWORLD
Collection, weiter aus. Mit einer hochwertigen Auswahl der besten Hotels der
Welt bietet der Service seinen Kunden aussergewöhnliche Buchungsvorteile wie
Zimmer-Upgrades oder einen Kredit von 100 US-Dollar, ganz ohne zusätzliche
Kosten. Die ASMALLWORLD Collection startete im Juli 2020 mit knapp 600
Hotels. Im Laufe des Jahres 2021 wurden mehr als 700 Hotels in das
Hotelportfolio aufgenommen. Gleichzeitig wurden weitere Partnerschaften mit
starken internationalen Partnern geschlossen. Im Jahr 2021 startete
ASMALLWORLD Kooperationen mit Marriott (Januar), Shangri-La (Januar) und der
Doyle Collection (Mai). Diese neuen Partnerschaften verschafften ASMALLWORLD
Zugang zu mehr Luxushotels und spielten somit eine wichtige Rolle beim
Ausbau des Hotelangebots.

Darüber hinaus wurde im März eine Funktion zum Sammeln von Treuepunkten
eingeführt. Kunden, die Hotelaufenthalte mit der ASMALLWORLD Preferred Rate
buchen, können nun Treuepunkte von vier der weltweit führenden
Treueprogramme sammeln: World of Hyatt, Marriott Bonvoy, Hilton Honors und
Shangri-La Golden Circle. Die Treuepunkte werden zusätzlich zu den
bestehenden ASMALLWORLD Preferred Rate-Vorteilen gesammelt und bieten einen
weiteren Grund, bei der ASMALLWORLD Collection zu buchen, da diese
Treuepunkte normalerweise nur bei Direktbuchungen bei den Hotelprogrammen
gesammelt werden können. Das Unternehmen wird sein
Online-Hotelbuchungsportal weiter verbessern und ist überzeugt, dass das
Hotelgeschäft in Zukunft zu einem bedeutenden Umsatzträger werden kann.

ASMALLWORLD Private, der personalisierte Luxusreiseservice des Unternehmens,
verzeichnete leichte Verbesserungen bei den Buchungen, aber das Geschäft lag
immer noch unter dem Niveau vor der Pandemie. Es wird erwartet, dass die
Umsätze wieder ansteigen, sobald die weltweiten Reisebeschränkungen
aufgehoben werden.

Die Zahl der persönlichen Veranstaltungen für das soziale Netzwerk
ASMALLWORLD stieg um 25% von 316 Veranstaltungen im Jahr 2020 auf 394 im
Jahr 2021. Die Teilnehmerzahl ging leicht zurück, da die Veranstaltungen in
der Regel in kleineren Gruppen stattfanden, um die COVID-19-Beschränkungen
einzuhalten. Nachdem ASMALLWORLD seine Online-Veranstaltungen während des
gesamten Jahres 2020 stark beworben hatte, wurde die Anzahl der
Online-Veranstaltungen im Jahr 2021 wieder reduziert. Das Ziel war sich auf
wenigere, aber dafür hochwertigere Veranstaltungen zu konzentrieren. So
wurden im Jahr 2021 237 Online-Veranstaltungen durchgeführt, im Vergleich zu
376 im Jahr 2020. Das Unternehmen plant, seinen zweigleisigen Ansatz mit
Veranstaltungen online und in Person auch in Zukunft so fortzusetzen.

ASMALLWORLD Hospitality, der Hospitality-Consulting-Bereich des
Unternehmens, trug ebenfalls zu dem positiven Ergebnis des Jahres bei. Das
Unternehmen unterstützte weiterhin das KETURAH Resort in Dubai welches die
ersten Ritz-Carlton Residences in den Vereinigten Arabischen Emiraten baut.
Die ersten Wohnungen und Villen gingen im ersten Quartal 2022 in den Verkauf
und ASMALLWORLD wird auch in Zukunft die Verkaufs- und Marketingaktivitäten
des Resorts unterstützen. Des Weiteren wird ASMALLWORLD auch die Croatian
Land Holdings Plc bei der Entwicklung von MEDhills auf der Insel Bra weiter
beraten.

Die Beteiligung an der Global Hotel Alliance bietet neue
Wachstumsmöglichkeiten

Im Dezember 2021 kündigte ASMALLWORLD den Erwerb einer 10%-Beteiligung an
der Global Hotel Alliance an, der weltweit grössten Allianz unabhängiger
Hotelmarken mit über 800 Hotels. Diese strategische Investition eröffnet für
ASMALLWORLD neue Einnahmequellen und wird das Ertragspotenzial des
Unternehmens in den nächsten Jahren erheblich erweitern. ASMALLWORLD wird
die Global Hotel Alliance bei der Umsetzung ihres kürzlich neu aufgelegten
Treueprogramms GHA DISCOVERY unterstützen, welches bis 2022 auf mehr als 20
Millionen Mitglieder anwachsen soll. Die zahlungskräftigsten Mitglieder des
Treueprogramms erhalten dabei kostenlosen Zugang zum Social Network
ASMALLWORLD, dessen Grösse sich dadurch bis Ende 2023 verdoppeln soll.
Darüber hinaus erhält ASMALLWORLD das Recht, für GHA unabhängige Hotels zu
akquirieren, die sich dann dem GHA-Hotelportfolio unter einer neu
geschaffenen ASMALLWORLD-Softmarke anschliessen.

Die Akquisition wird im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen sein und die
Zusammenarbeit soll im Sommer 2022 in Kraft treten. Beide Geschäftssegmente,
Subscriptions und Services, sollen von der Zusammenarbeit nachhaltig
profitieren.

Optimistischer Ausblick für 2022

ASMALLWORLD glaubt, dass die grössten Auswirkungen der Pandemie hinter uns
liegen. Gleichzeitig werden Sanktionen in gewissen Ländern nur langsam
gelockert und gewisse Lockerungen wurden auch schon wieder aufgehoben, was
leider auf einen langen Weg zu einer vollständigen Erholung hindeutet.
Ebenfalls haben sich die jüngsten Ereignisse in der Ukraine negativ auf die
Konsumentenstimmung ausgewirkt. ASMALLWORLD ist in diesen Märkten zwar
selbst nicht stark engagiert, aber indirekte Auswirkungen durch höhere
Rohstoffkosten und eine vorsichtigeres Konsumentenverhalten könnten sich
trotzdem auf das Unternehmen auswirken. ASMALLWORLD geht jedoch davon aus,
dass diese Auswirkungen vorübergehender Natur sind und erwartet, dass sich
das Marktumfeld im Laufe des Jahres verbessern wird. Das Unternehmen rechnet
für das Jahr mit einem Umsatz von CHF 17-18 Mio. (10-17% Wachstum). Der
EBITDA soll sich auf CHF 2,6-2,8 Mio. verbessern (8-17% Wachstum).
Gleichzeitig wird erwartet, dass die Zahl der Mitglieder bis Ende 2022 um
18-26% auf 75'000-80'000 Mitglieder ansteigen wird, was vor allem auf einen
Zufluss an Kunden der Global Hotel Alliance zurückzuführen ist, welcher in
der zweiten Jahreshälfte erfolgen dürfte.

"Mit den Ergebnissen von 2021 haben wir bewiesen, dass wir uns auch in einem
schwierigen Umfeld erfolgreich behaupten können. Wenn sich nun auch noch das
Marktumfeld und die Nachfrage nach unseren Produkten verbessert, sollten wir
deutlich wachsen können. Mit der ASMALLWORLD Collection haben wir ein neues
Geschäftsfeld, welches es vor der Pandemie nicht gab, und die Partnerschaft
mit der Global Hotel Alliance eröffnet uns zusätzliche Möglichkeiten, unsere
Produkte zu verkaufen. Kurz gesagt, unser Umsatzpotenzial ist jetzt viel
breiter aufgestellt als vor der Pandemie", kommentiert ASMALLWORLD CEO Jan
Luescher.

Earnings Call und weiterführende Informationen

CEO Jan Luescher wird heute, am 17. März 2022, um 15:00 Uhr MEZ einen
Earnings Call abhalten, um die Resultate im Detail zu präsentieren.

Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, nutzen Sie bitte eine der
untenstehenden Einwahlnummern und den Teilnehmercode 596 16 06:

Schweiz: +41 (0)44 580 7279

Vereinigtes Königreich: +44 (0)330 165 4012

Deutschland: +49 (0)69 22222 5197

U.S.A.: +1 646-828-8073

Der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2021 sowie die Präsentation für
den Earnings Call stehen auf der Corporate-Website der ASMALLWORLD AG zum
Download bereit:

https://www.asmallworldag.com/de/financial-reports

Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter
www.asmallworldag.com.

Definition von EBITDA als alternative Performancekennzahl: Betriebsergebnis
vor Zinsen (inkl. allen Positionen, welche im Finanzaufwand und -ertrag
ausgewiesen werden), Steuern, Abschreibungen und Amortisationen.

Die ASMALLWORLD Gruppe

ASMALLWORLD ist die weltweit führende Travel & Lifestyle Community.

Basierend auf dem Social Network 'ASMALLWORLD', betreibt das Unternehmen ein
digitales Travel & Lifestyle Ecosystem, welches Mitglieder inspiriert,
besser zu reisen, mehr zu erleben und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Aktien der ASMALLWORLD AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (ASWN;
CH0404880129).

ASMALLWORLD-Mitglieder nutzen die ASMALLWORLD App und Website, um
Inspiration für Reisen und Lifestyle einholen, Hotels zu buchen, andere
Mitglieder kennenlernen und von einer Vielzahl an Reiseprivilegen zu
profitieren.

Mitglieder haben ebenfalls die Möglichkeit, sich auf über 1'000
ASMALLWORLD-Events pro Jahr zu treffen. Die Events reichen dabei von lokalen
Get-Togethers in den Grossstädten dieser Welt, bis hin zu Wochenend-Events
in Saint-Tropez oder Gstaad.


Neben dem ASMALLWORLD Social Network, zählen folgende Firmen ebenfalls zum
ASMALLWORLD Travel & Lifestyle Ecosystem:

ASMALLWORLD Collection, eine Online-Hotelbuchungsplattform, welche sich auf
die besten Hotels der Welt spezialisiert und es Kunden erlaubt, kostenlos in
den Genuss von einzigartigen Zusatzleistungen zu kommen

ASMALLWORLD Private, ein Luxus-Reisebüro, welches personalisierte
Reiseberatung und Reisearrangements anbietet

ASW Hospitality, eine Hotel-Management-Company, welche das weltbekannte
North Island Resort auf den Seychellen managt.

First Class & More, ein Smart Luxury Travel Service, der es Mitgliedern
ermöglicht, in den Genuss von Luxusreisen zu Insiderpreisen zu kommen.

The World's Finest Clubs, der weltweit führende Nightlife-Concierge, welcher
Mitgliedern VIP-Zugang zu den exklusivsten Nachtclubs der Welt bietet.

Zusätzliche Informationen finden sie auf unseren Webseiten:

www.asmallworldag.com

www.asmallworld.com

www.asmallworldcollection.com

www.asmallworldprivate.com

www.asmallworldhospitality.com

www.north-island.com

www.first-class-and-more.de

www.first-class-and-more.com

www.finestclubs.com

Kontakt:

ASMALLWORLD AG
Jan V. Luescher, CEO
Seidengasse 20
CH-8001 Zurich
info@asmallworldag.com

Zusatzmaterial zur Meldung:


Datei:
https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=6fb5e51004cdfb0231a147fff94aeba2
Dateibeschreibung: ASW Full Year Results_DE

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:          Deutsch
   Unternehmen:      ASMALLWORLD AG
                     Seidengasse 20
                     8001 Zürich
                     Schweiz
   ISIN:             CH0404880129
   Valorennummer:    A2JE3W
   Börsen:           Freiverkehr in Frankfurt; SIX Swiss Exchange
   EQS News ID:      1304867



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1304867 17.03.2022 CET/CEST

°

onvista Premium-Artikel