Werbung

Bitcoin-Future: Alles im Rahmen

Financial Service Group · Uhr

Seit dem erfolgreichen Test der Kursmarke von rund 20.000 USD beim Bitcoin-Future (BTC) hat sich der Wert gegenüber dem US-Dollar (USD) stabilisiert und tendiert in einem flachen Trend aufwärts. Ein tragfähiger Boden geht hieraus allerdings noch lange nicht hervor.

In der Spitze hat sich der Bitcoin gegenüber dem US-Dollar seit einem Kursniveau von 69.000 US-Dollar aus November 2021 um 75 Prozent auf ein Jahrestief bei 17.592 US-Dollar entfernt, erst Mitte Juni gelang eine Stabilisierungsphase und führte in den Bereich von 22.500 US-Dollar zeitweise wieder aufwärts.

Allerdings fehlt aus charttechnischer Sicht offenbar der Wille eines Bodenbildungsprozesses, vielmehr bewegt sich die Kryptowährung in einem regulären Trend aufwärts und schürt dadurch die Annahme einer bärische Flagge. Daran dürfte auch der heutige Kurssprung von annähernd sechs Prozent nichts ändern, schon bald könnte es dynamisch wieder abwärtsgehen.

Kurzfristig wären noch weitere Zugewinne zurück an den 50-Tage-Durchschnitt bei 23.399 Punkten vorstellbar, spätestens von dort aus dürfte es aber wieder für einige Tage runtergehen. Unterstützungen findet der Bitcoin derzeit um 20.751 und um 19.337 US-Dollar vor. Ein Bruch von 17.592 US-Dollar würde die Gefahr weiterer Verluste an 16.218 und darunter glatt 15.000 US-Dollar enorm steigern.

Bitcoin-Future (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 22.500 // 23.399 // 23.833 // 24.589 // 25.414 // 26.032 US-Dollar
Unterstützungen: 21.664 // 20.757 // 20.472 // 19.608 // 19.237 // 18.595 US-Dollar

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Meistgelesene Artikel

Werbung