AKTIE IM FOKUS: STMicro-Geschäftsausblick belastet Infineon

dpa-AFX · Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein enttäuschender Ausblick des Halbleiterherstellers STMicro hat am Donnerstag hierzulande die Papiere des Konkurrenten Infineon belastet. Vorbörslich verloren Infineon auf Tradegate 2,5 Prozent zum Xetra-Schluss. Für STMicro ging es noch deutlicher bergab. STMicro ist wie Infineon mit seinen Chips stark auf die Industrie und den Automobilbereich ausgerichtet.

Am Vortag hatten Infineon bereits Federn lassen müssen, nachdem der Chipkonzern Texas Instruments im vergangenen Quartal von einem Rückgang im Autogeschäft gebremst wurde. Am Ende des Tages stand zwar ein kleines Plus auf der Kurstafel, im starken Dax waren Infineon damit aber im hinteren Feld. Seit Jahresbeginn zählen die Papiere mit einem Verlust von 7,7 Prozent gemessen am Vortagesschluss zu den schwächeren Werten im Dax./ajx/mis

onvista Premium-Artikel