onvista Bilanz-Analyse

Puma-Aktie: Billig, aber kein Kauf

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Der Umsatz von Puma steigt, doch der Gewinn ist rückläufig und die Aktie notiert nahe am Fünf-Jahres-Tief. Ein Blick in die Zahlen zeigt, was die Gründe sind und gibt Anhaltspunkte, ob dem MDax-Konzern die Trendwende gelingen kann.

Quelle: Raluca Grigore

Das Jahr 2023 sollte ein Jahr des Übergangs werden, so verkündete es Puma-Chef Arne Freundt. Eine Kennziffer macht Mut: der Umsatz. Im vergangenen Jahr setzte Puma mit 8,6 Milliarden Euro so viel um wie noch nie zuvor. Aber der Gewinn ist rückläufig und auch andere Kennzahlen sehen nicht so gut aus. Besonders tragisch ist ein Blick auf den Chart: Seit dem Rekordhoch von 115,20 Euro im November 2021 hat die Puma-Aktie über 60 Prozent eingebüßt.

Weiterlesen mit Plus-AbonnementNoch besser an der Börse informiert: Jetzt Zugang zu exklusiven Analysen, Trading- und Investmentideen freischalten.
  • Alle Premium-Artikel lesen
  • Chartzeit: Exklusive Trading- und Investmentideen
  • Xetra® Echtzeitkurse für Aktien, ETNs und ETCs
Jetzt bestellen
Du hast bereits ein Abo? Zur Anmeldung

Das könnte dich auch interessieren

Neueste exklusive Artikel