Auswärtiges Amt untersucht ukrainische Einreise-Verweigerung für Linken-Politiker

Reuters · Uhr
Quelle: (c) Copyright Thomson Reuters 2024. Click For Restrictions - https://agency.reuters.com/en/copyright.html

Berlin (Reuters) - Das Auswärtige Amt untersucht nach Angaben eines Sprechers den Fall der Einreise-Verweigerung für den Linken-Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann.

"Es ist so, dass unserer Kenntnis nach noch kein Mitglied des Deutschen Bundestages an der Einreise in die Ukraine (...) gehindert worden ist in der Vergangenheit", sagte ein Sprecher am Mittwoch in Berlin. Man gehe dem Fall nach. Pellmann selbst hatte auf der Plattform X die Vermutung geäußert, dass der Grund seine ablehnende Haltung gegenüber Waffenlieferungen an die Ukraine sein könnte. Das Bundestagsbüro Pellmanns teilte auf Nachfrage mit, dass er versucht habe, mit einem Diplomatenpass einzureisen. Er habe nach der Zurückweisung keinen zweiten Versuch unternommen, in die Ukraine zu fahren.

(Bericht von Andreas Rinke; redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com)

onvista Premium-Artikel