Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AKTIE IM FOKUS: Übernahmekarussell im Luxussektor schiebt Hugo Boss an

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Das sich weiter drehende Übernahmekarussell im Luxusgütersektor hat am Donnerstag die Papiere von Hugo Boss nach oben getrieben. Als einer der Favoriten im MDax gewannen die Anteile des Luxusmode-Herstellers zuletzt 2,50 Prozent auf 43,05 Euro.

Der französische Luxuskonzern Kering führt erste Gespräche mit dem italienischen Edelbekleider Moncler über eine mögliche Übernahme. Es sei aber nicht sicher, dass diese zu einem Zusammenschluss führe, schrieb die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Im Luxussektor ist derzeit reichlich Bewegung. Erst vor wenigen Tagen hatte der Kering-Konkurrent LVMH die Übernahme des US-Juweliers Tiffany unter Dach und Fach gebracht.

Die Boss-Aktien haben mit ihrem aktuellen Kursgewinn wieder Kontakt zum Ende November markierten Zwischenhoch bei 43,53 Euro. Mitte Oktober waren sie noch zeitweise bis auf fast 36 Euro abgerutscht, nachdem Boss eine vorsichtigere Prognose für das Jahr 2019 wegen "anhaltender gesamtwirtschaftlicher Unsicherheiten" und der Unruhen in Hongkong gegeben hatte./ajx/jha/


dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hugo Boss Aktie

  • 43,44 EUR
  • -0,52%
20.01.2020, 13:10, Xetra

onvista Analyzer zu Hugo Boss

Hugo Boss auf übergewichten gestuft
kaufen
33
halten
45
verkaufen
0
42% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 43,44 €.
alle Analysen zu Hugo Boss
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Hugo Boss (4.568)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Hugo Boss" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten