Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Kursgewinne - Moskau im Minus

dpa-AFX

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch mehrheitlich im Plus geschlossen. Unter den größten Gewinnern fanden sich Bank- und Rohstoffwerte.

Der polnische Leitindex Wig-20 stieg um 0,80 Prozent auf 1937,90 Punkte. Der breiter gefasste Wig legte um 0,99 Prozent auf 57 596,33 Punkte zu. Bei höherem Volumen gesucht waren Aktien des Bergbaukonzerns KGHM, diese gewannen 0,89 Prozent.

In Budapest legte der ungarische Leitindex Bux um 0,55 Prozent auf 43 183,45 Punkte zu. Angetrieben wurde er vor allem von den Gewinnen der OTP Bank (plus 1,39 Prozent).

Der tschechische Aktienindex PX schloss mit einem Plus von 1,05 Prozent bei 1053,06 Punkten. Stark gefragt waren Aktien von Erste Group, die um 2,54 Prozent zulegten.

Nach unten ging es lediglich in Moskau. Der russische RTS-Index fiel um 0,65 Prozent auf 1445,91 Punkte./mik/sto/APA/edh/he

Kurs zu RTS Index

  • 1.497,05 Pkt.
  • +1,50%
16.04.2021, 17:51, Moscow Exchange Indices

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "RTS" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten