Apple – Anleger warten gespannt auf die Q2-Zahlen!

Richard Pfadenhauer
Apple – Anleger warten gespannt auf die Q2-Zahlen!

Bei Apple wird es wieder bunt. Am 20. April lud der iPhone-Hersteller zur virtuellen Keynote und präsentierte eine Reihe neuer Produkte. So gibt es die All-in-one-Computer künftig in neuem Design und sieben verschiedenen Farben. Zudem wurde das neue iPad Pro und mit den AirTags ein neues Finder-Gadget vorgestellt. Die Aktie reagierte kaum auf die Ankündigungen. Mit rund 130 US-Dollar notiert die Aktie allerdings trotz der jüngsten Marktschwäche nur rund neun Prozent unterhalb des Rekordhochs. Am 28. April legt Apple Zahlen für das zurückliegende Quartal vor. Analysten erwarten nach Angaben von Thomson Reuters einen Umsatz von knapp 77 Milliarden US-Dollar.

Die starke Aktien-Performance kommt nicht ganz überraschend. Im ersten Quartal des Geschäftsjahr 2020/21 erwirtschaftete Apple mit 111 Milliarden US-Dollar einen Umsatzrekord. Die treibenden Kräfte waren dabei die Wearables und Services. 2018 war der Verkauf des iPhones noch für 62 Prozent des Umsatzes verantwortlich. 2020 waren es nur noch rund die Hälfte. Der Servicebereich steuerte hingegen vor drei Jahren nur 7,5 Prozent zum Umsatz bei. Im zurückliegenden Geschäftsjahr waren es schon knapp 20 Prozent. Gemeinsam mit den Wearables kommt Apple in diesem Bereich bereits auf rund 30 Prozent des Konzernumsatzes. Tendenz steigend.

Tim Cook, CEO von Apple, hat den Service-Bereich in den zurückliegenden Jahren deutlich ausgebaut. Zu den Kernbausteinen zählt dabei Apple Pay, Apple Music, Apple Arcade und Apple TV+. Kürzlich hat Apple mit Google einen Suchmaschinen-Deal abgeschlossen, der Apple künftig Services-Umsätze in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar sichert. Auf der jüngsten Keynote stellte Cook die neue 4K Apple TV Streamingbox und die neu gestaltete Podcast-App vor. Künftig wird es Abos für Podcast-Premiuminhalte geben. Apple Arcade stockte ihr Spieleangebot kürzlich um 32 Klassiker auf, um diesen Bereich weiter auszubauen und Abonnenten zu gewinnen. Cooks Strategie kommt bei Anlegern und Analysten gut an. Nach Angaben von Thomson Reuters stuft ein Großteil der Analysten das Papier mittelfristig als haltenswert ein.

Mit einem KGV von 36 (Quelle: Thomson Reuters) ist die Aktie kein Schnäppchen. Enttäuschende Geschäftszahlen könnten viele Investoren zum Anlass nehmen, Gewinne mitzunehmen und die Aktie nach unten zu drücken.

Chart: Apple

Widerstandsmarken: 135,10/137,80/144,00 USD

Unterstützungsmarke: 122,00/130,40 USD

Die Aktie von Apple bildet einen Aufwärtstrend und stößt aktuell an die Widerstandszone 135,10/137,80 USD. Gelingt der Ausbruch über diese Zone sind es nur noch wenige Dollar bis zum Allzeithoch. Bis es jedoch soweit ist, sollten Anleger die Unterstützung bei 130,40 USD im Auge behalten. Kippt die Aktie unter das Level droht eine zweite Konsolidierungswelle, die die Aktie auf 120/122 USD bringen kann.

Apple in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 08.09.2020 – 21.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Apple in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.04.2014 – 21.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Bonus-Cap Zertifikat auf die Aktie von Apple für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBarriere in USDCap (obere Kursgrenze) in USDFinaler Bewertungstag
AppleHR40W1154,30105,00180,0017.12.2021
AppleHR40VZ143,84110,00170,0017.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.04.2021; 13:58 Uhr; weitere Bonus-Cup-Zertifikate finden Sie hier.

Tradingmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf die Aktie von Apple für Spekulationen auf einen moderate Bewegung nach oben oder unten

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURuntere Barriere in USDobere Barriere in USDFinaler Bewertungstag
AppleHR6GEN6,92*90,00160,0015.09.2021
AppleHR6R378,04*100,00160,0014.07.2021
* max. Rückzahlungsbetrag 10 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.04.2021; 14:09 Uhr;
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Apple – Anleger warten gespannt auf die Q2-Zahlen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu Apple Aktie

  • 130,21 USD
  • +0,53%
07.05.2021, 22:00, Nasdaq

Passende Knockout Put gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu Apple

Apple auf übergewichten gestuft
kaufen
25
halten
19
verkaufen
2
54% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 130,21 €.
alle Analysen zu Apple

Zugehörige Derivate auf DAX (11.805)