Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BP vs. ExxonMobil: Hier lauert die attraktivere Öldividendenaktie!

Fool.de

Die Aktien von BP und ExxonMobil haben durchaus einige Gemeinsamkeiten. Beide sind beispielsweise im Ölbereich vertreten. Zudem zahlen beide Konzerne ansehnliche und spannende und in Teilen auch besonders zuverlässige Dividenden an die Investoren aus.

BP vs. ExxonMobil: Hier lauert die attraktivere Öldividendenaktie!

Viele Investoren, die einen ersten Schritt in diesen Markt tätigen wollen, könnten sich entsprechend fragen, hinter welchem dieser Namen sich die attraktivere Öldividendenperle verbirgt. Eine spannende Frage, die uns heute beschäftigen soll. Mach dich daher bereit für einen weiteren Fool-Check zweier Ausschütter, mal sehen, wer hier heute siegreich hervorgehen wird.

Die aktuelle Dividendenrendite

Anfangen wollen wir auch heute mit einem Blick auf die aktuelle Dividendenrendite. Die US-Amerikaner von ExxonMobil zahlen gegenwärtig eine Dividende in Höhe von 0,87 US-Dollar pro Vierteljahr an die Investoren aus. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 70,77 US-Dollar (08.11.2019, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer Dividendenrendite in Höhe von 4,91 % pro Jahr. Definitiv ein spannender Wert, mal sehen, was BP hier gegenwärtig zu bieten hat.

Die Briten zahlen derzeit eine Dividende in Höhe von 0,1025 US-Dollar je Aktie und Quartal an die Investoren aus. Da das aktuelle Kursniveau hier jedoch mit 5,90 Euro ebenfalls bedeutend geringer ist, kommt der britische Ölkonzern auf eine Dividendenrendite in Höhe von 6,28 %. Bei diesem Punkt kann somit eindeutig BP punkten. Aber, kleiner Spoiler, beim Dividendenwachstum und der Konstanz wird das möglicherweise nicht mehr so sein.

Konstanz und Wachstum im Blick

Wie wir nämlich unter diesem Punkt zunächst feststellen können, gehört ExxonMobil definitiv zu den Zahlen mit einer wirklich beeindruckenden Dividendenhistorie. Seit über 100 Jahren zahlen die US-Amerikaner bereits jedes Jahr eine Dividende an die Investoren aus. Zudem wurde die Ausschüttung in den vergangenen 37 Jahren stets Jahr für Jahr angehoben, wodurch ExxonMobil sogar seit zwölf Jahren ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten ist. Definitiv interessant.

In den vergangenen 20 Jahren hat sich hier zudem die Dividende je Aktie von 0,84 US-Dollar im Jahr 1999 auf das aktuelle Niveau von annualisiert 3,48 US-Dollar mehr als vervierfacht. Auch das Dividendenwachstum stimmt hier aus einem historischen Blickwinkel heraus definitiv.

Ein wenig anders ist die aktuelle Sachlage bei BP. Der britische Ölkonzern kommt zwar ebenfalls auf einen Lauf von neun Jahren an ungekürzten Dividenden, die sogar inzwischen moderat angehoben worden sind. Nichtsdestoweniger hat die „Deep Water Horizon“-Ölkatastrophe zu einer Zäsur in der bisherigen Dividendenpolitik geführt, von dem sich die Briten nun quasi erholen. Mit den ersten neun Jahren an konstanten Zahlungen wurde hier ein wichtiger Neustart begonnen, nichtsdestoweniger geht dieser Punkt definitiv an ExxonMobil für seine herausragende Dividendenhistorie.

Das Ausschüttungsverhältnis

Nachdem wir nun zwei Blickwinkel abgefrühstückt haben und formal gesehen bei einem Patt angekommen sind, fällt die heutige Entscheidung nun wohl beim letzten Punkt: dem aktuellen Ausschüttungsverhältnis. ExxonMobil kam im vergangenen Geschäftsjahr jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 4,88 US-Dollar, wodurch sich das aktuelle Ausschüttungsverhältnis auf 71,3 % beläuft. Ein hoher, aktionärsfreundlicher Wert für einen Dividendenaristokraten, der durchaus noch Raum für weitere moderate Erhöhungen ließe.

BP kam im letzten Geschäftsjahr 2018 hingegen auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 0,35 Pfund Sterling, was umgerechnet einem US-Dollarbetrag in Höhe von 0,447 US-Dollar entsprechen würde. Mit einem Ausschüttungsverhältnis in Höhe von 91,7 % ist BP somit aktuell eher am Limit, somit haben wir nach Punkten heute definitiv einen Sieger.

Der Sieger heißt …

Wie wir nämlich unterm Strich feststellen können, hatte ExxonMobil zwar bei der aktuellen Dividendenrendite das Nachsehen, dafür existiert hier beim aktuellen Ausschüttungsverhältnis mehr Spielraum. Außerdem besitzen die US-Amerikaner die deutlich zuverlässigere und wachstumsstärkere Dividendenhistorie.

BP könnte als interessanter Zweiter jedoch ebenfalls einen Blick verdient haben. Zwar ist hier die Historie durch Deep Water Horizon ordentlich zerstört worden, nichtsdestoweniger arbeitet das Unternehmen in Puncto Beständigkeit nun am Turnaround. Möglicherweise ist die BP-Aktie daher mit ihrer über 6%igen Dividendenrendite und den spannenden Ansätzen ebenfalls eine verlässliche Dividendenperle von morgen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ExxonMobil Aktie

  • 69,67 USD
  • +2,41%
21.11.2019, 22:04, NYSE

onvista Analyzer zu ExxonMobil

ExxonMobil auf halten gestuft
kaufen
1
halten
13
verkaufen
0
92% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 62,95 €.
alle Analysen zu ExxonMobil
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ExxonMobil (1.485)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ExxonMobil" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten