Deutsche Bank belässt GlaxoSmithKline auf 'Sell'

DEUTSCHE BANK

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat GlaxoSmithKline auf "Sell" mit einem Kursziel von 1150 Pence belassen. Analyst Emmanuel Papadakis kommentierte in einer am Freitag vorliegenden Studie den Bericht der "Financial Times", wonach der aktivistische Investor Elliott in Milliardenhöhe beim Pharmakonzern eingestiegen sein soll. Er verstehe die erste euphorische Kursreaktion angesichts der recht gedrückten Stimmung für die GSK-Aktie und ihrer Bewertung. Fundamental betrachtet bleibe er jedoch vorsichtig./ck/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 16.04.2021 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.04.2021 / 06:40 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu GLAXOSMITHKLINE PLC Aktie

  • 1.379,60 GBp
  • +0,67%
17.05.2021, 17:35, London Stock Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu GLAXOSMITHKLINE PLC

GLAXOSMITHKLINE PLC auf übergewichten gestuft
kaufen
17
halten
21
verkaufen
5
39% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 16,26 €.
alle Analysen zu GLAXOSMITHKLINE PLC
Weitere DEUTSCHE BANK-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf GLAXOSMITHKLIN... (354)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten