GAMESTOP & AMC - Time to say Goodbye?

GodmodeTrader · Uhr
Gamestop Corp. - WKN: A0HGDX - ISIN: US36467W1099 - Kurs: 108,910 $ (NYSE)AMC Entertainment Holdings Inc - WKN: A1W90H - ISIN: US00165C1045 - Kurs: 18,840 $ (NYSE)

Lange haben sich die Werte auf dem sehr hohen Kursniveau der letzten Hype-Phasen im Jahr 2021 gehalten, seit November bzw. Dezember scheinen aber immer mehr Trader die Nerven zu verlieren. Die Kurse bröckeln und fallen unter wichtige Chartmarken zurück. Zudem schneiden sich die beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 zum ersten Mal seit den Kaufsignalen ("Golden Cross") im September 2020 (Gamestop) bzw. Februar 2021 (AMC) von oben. Damit entsteht ein Verkaufssignal ("Death Cross"), welches zusätzlich zu den gescheiterten Rückkehrversuchen über diese beiden gleitenden Durchschnittslinien die Werte belasten.

Charttechnisch stark angeschlagen

Die jüngste Schwächephase hat das kurz- und mittelfristige Chartbild wieder auf bärisch gedreht. Weitere Unterstützungsbereiche (117 USD bei Gamestop, 20 USD bei AMC) werden in dieser Woche gerissen, was die Situation weiter eintrübt.

Bleiben die Verkäufer dominant, könnten weiter fallende Kurse bevorstehen. Bei Gamestop liegen mögliche Auffangzonen bei 86 - 92 USD. Unterhalb davon drohen auf mittel- bis langfristige Sicht weiter fallende Notierungen bis 38 - 40 USD. Erst eine nachhaltige Rückkehr über die zentrale Widerstandszone bei 160 - 167 USD würde neue Kaufsignale liefern.

Gamestop

AMC Entertainment steht charttechnisch noch etwas besser da. Hier wird zwar die 20 USD-Marke gebrochen, doch hat die Aktie noch eine bestätigte Trendkanalunterkante als Unterstützung, die im gestrigen Handel zunächst unterschritten, letztlich aber verteidigt wurde.

Wird dieser flache Abwärtstrendkanal nach unten hin verlassen, drohen weitere Abgaben in Richtung 14 - 15 und darunter 9 oder 5,00 - 5,50 USD. Gelingt hingegen ein starkes Reversal nach oben hin, bewahren sich die Bullen Chancen auf eine neue Aufwärtsbewegung. Für diesen Kraftakt müssten 27 USD und letztlich die zentrale Hürde bei 33 - 35 USD wieder nachhaltig zurückerobert werden, dann entstehen größere Kaufsignale.

AMC Entertainment Holdings Inc

Fazit: Die charttechnische Situation wird immer kritischer. Ohne eine schnelle, schwungvolle Trendumkehr nach oben hin bleiben beide Werte anfällig für weiter fallende Kurse. Sie zählen seit dem Hype Anfang 2021 ohnehin zu den riskantesten Papieren am Markt, mit den schwachen Chartbildern erhöht sich das Risiko aber nochmals deutlich. Wenn jetzt kein Wunder geschieht, könnte die Luft endgültig raus sein bei den Meme-Aktien.

Auch interessant:

VALNEVA - Aktienkurs bricht weiter ein

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!

GodmodeTrader 2022 - Autor: André Rain, Technischer Analyst und Trader)