Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Kutzers Zwischenruf: Aktien sind für alle da!

Hermann Kutzer

Hallo allerseits! Die meisten von uns interessieren sich für Aktien, direkt oder indirekt (Fonds, Zertifikate, etc.). Und wir reden jeden Tag über die Kurse, rückwärts und vorwärts, über Chancen und Risiken im Vergleich zu anderen Anlageklassen. Mir als altem Börsen-Dino kommt es aber darauf an, auch die entscheidenden, grundsätzlichen Besonderheiten der Aktie herauszustellen, um mehr Menschen für die Aktienanlage zu gewinnen, indem die Deutschen ihre Einstellung zur Aktie korrigieren. Woran es hapert, ist seit langem bekannt. Aber trotz aller Bemühungen um Aufklärung - insbesondere durch das Deutsche Aktieninstitut (DAI) - signalisieren die Statistiken bisher nur Teilerfolge

Schon vor Jahren zeigten umfassende Studien, dass Missverständnisse, Vorurteile und Unsicherheiten das Verhältnis der Deutschen zur Aktienanlage prägen. Den Menschen ist zwar vielfach bewusst, dass die Aktie als Sachwertanlage von den wirtschaftlichen Erfolgen der Unternehmen langfristig profitiert. Dennoch gibt es vor allem bei Nicht-Aktienbesitzern ein hohes Maß an Unsicherheit, für wen Aktien als Geldanlage überhaupt geeignet sind. Besonders hartnäckig halten sich die Vorurteile, dass die Aktienanlage gute bzw. ausgeprägte wirtschaftliche Kenntnisse voraussetzt, dass sie bei kleineren Anlagebeträgen nicht sinnvoll sowie unsicher und riskant ist.

Deshalb appelliere ich an alle Beteiligten, für die Aktie nicht nur mit Kursen und Dividenden zu werben, sondern auch mit den „charakterlichen“ Besonderheiten. Dazu gehören vor allem die Rechte als Aktionär (siehe jüngste Bayer-Hauptversammlung) und die Mobilität der Aktie (man kann sie jederzeit über einen regulierten Marktplatz, die Börse, kaufen und verkaufen). Und es gibt für jeden passende Instrumente (je nach Geldbeutel und Know-how), um auch mit bescheidenen Beträgen sinnvoll in Aktien anzulegen. Vielleicht sollte den Bundesbürgern häufiger eingehämmert werden, dass die Aktie eine Beteiligung am Produktivkapital der Wirtschaft darstellt - der Bürger wird als Aktionär zum Miteigentümer von Unternehmen, die für Wachstum und Wohlstand sorgen.

Knock-Outs zur Bayer Aktie

In beiden Richtungen mit Hebel Bayer handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Bayer-Aktie wird steigen
Bayer-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels

Diese Argumente könnt Ihr, geschätzte Aktienanleger, bei passender Gelegenheit Euren Verwandten, Freunden und Bekannten nahebringen! Werdet also zu „Botschaftern der Aktie“, denn: Aktien sind für alle da!

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
Hermann Kutzer Hermann Kutzer Freier Wirtschaftsjournalist, Finanzmarkt-Kommentator

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 50 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

KUTZER LIVE-TV

Kurs zu Bayer Aktie

  • 54,52 EUR
  • -0,54%
24.06.2019, 11:05, Xetra

onvista Analyzer zu Bayer

Bayer auf übergewichten gestuft
kaufen
81
halten
48
verkaufen
1
62% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 54,52 €.
alle Analysen zu Bayer

Zugehörige Derivate auf Bayer (25.250)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Bayer" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten