Morgan-Stanley-Tochter übernimmt Kabelnetzbetreiber Tele Columbus

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat einen neuen Eigentümer. Die Investmentfirma Kublai, die mehrheitlich dem US-Konzern Morgan Stanley gehört, halte rund 92 Prozent der Aktien, teilte Tele Columbus am Mittwoch in Berlin mit. Zunächst sicherte sich Kublai 62 Prozent der Anteile über ein Übernahmeangebot an die Aktionäre, hinzu kamen 30 Prozent des bisherigen Tele-Columbus-Aktionärs United Internet . Für die Abgabe dieses Aktienpakets bekommt United Internet einen Anteil an Kublai und erhält Zugriff auf das Breitbandnetz des Betreibers. Die Abwicklung der Übernahme soll am 19. April erfolgen, die EU-Kommission hatte sie bereits kartellrechtlich freigegeben.

Hinter Vodafone ist Tele Columbus mit deutlichem Abstand die Nummer 2 unter den Kabelnetzbetreibern in Deutschland. Nach eigenen Angaben hat die Firma 3,3 Millionen Internetanschlüsse. Schwerpunkt ist Ostdeutschland. Das Unternehmen will umfangreich in den Ausbau seines Netzes investieren. Ein großer Konkurrent ist die Deutsche Telekom , die Internet nicht über Koaxialkabel - also TV-Kabel -, sondern über Telefonkabel oder über reine Glasfaserleitungen anbietet./wdw/DP/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TELE COLUMBUS AG Aktie

  • 3,32 EUR
  • -0,30%
18.06.2021, 17:36, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu TELE COLUMBUS AG

TELE COLUMBUS AG auf untergewichten gestuft
kaufen
0
halten
2
verkaufen
1
66% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 3,31 €.
alle Analysen zu TELE COLUMBUS AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf TELE COLUMBUS ... (29)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TELE COLUMBUS AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten