Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nel: Umsatz auf Rekordhoch und Auftragsbücher weiter prall gefüllt – Anleger sind nicht nur beruhigt, sondern begeistert

onvista
Nel: Umsatz auf Rekordhoch und Auftragsbücher weiter prall gefüllt – Anleger sind nicht nur beruhigt, sondern begeistert

Sind die Zahlen des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten der Befreiungsschlag, auf den die Anleger gewartet haben? Es sieht jedenfalls danach aus. Kaum ist die Bilanz für das dritte Quartal veröffentlicht, da liegt die Aktie auch schon kräftig über 4 Prozent im Plus. Nel konnte unter anderem einen Rekord vermelden.

Umsatz so hoch wie noch nie

Nel verzeichnete im dritten Quartal 2019 einen Rekordumsatz von 148,9 Millionen Norwegischen Kronen (umgerechnet etwa 14,6 Millionen Euro). Im Vergleichszeitraum vor einem Jahr lag der Umsatz noch bei 116 Millionen NOK (umgerechnet 11,45 Millionen Euro).  Der Auftragsbestand stieg gegenüber dem Ende des dritten Quartals 2018 um 58 Prozent auf 575 Millionen NOK (umgerechnet etwa 56,8 Millionen Euro). Das bereinigte EBITDA betrug -17,9 NOK (umgerechnet etwa 1,77 Millionen Euro), bereinigt um einmalige und sonstige Anlaufkosten, und der Kassenbestand belief sich zum Ende des dritten Quartals auf 651,0 Millionen NOK (umgerechnet etwa 64,3 Millionen Euro). Zudem sieht sich Nel weiterhin im Markt gut aufgestellt.

Vorstandsvorsitzender ist zufrieden und blickt hoffnungsvoll in die Zukunft

Nel verzeichnete ein weiteres gutes Quartal mit einem Umsatzwachstum von 28 Prozent und liegt damit im Einklang mit den Unternehmensaussichten. Darüber hinaus baute das Nel-Team die solide Pipeline von Ausschreibungen und Projekten über Segmente und Regionen hinweg weiter aus. Diese Initiativen haben zu einem weiteren Viertel der Sicherung eines Rekordbestands beigetragen und bilden zusammen mit den starken Marktaussichten eine solide Grundlage für 2020 und darüber hinaus “, sagt Jon André Løkke, Vorstandsvorsitzender von Nel.

Weitere Bestellungen aus Korea erwartet

„Das Quartal war nicht nur durch die Entwicklungen bei industriellen und Hochleistungsanwendungen gekennzeichnet, sondern auch durch das große Interesse an Wasserstoffelektriklösungen. Ein Beispiel ist Korea mit seinem nationalen Ziel von mehr als 300 Wasserstoffstationen bis 2022. Wir sind zuversichtlich davon weiter zu profitieren. Bislang gingen im Jahr 2019 insgesamt zehn Bestellungen ein“, sagte Løkke weiter.

Autoindustrie soll Umsatz auch weiter ankurbeln

Für den Vorstandsvorsitzen von Nel spielt die Automarkt auch eine ganz wichtige Rolle in der Zukunft von Nel: „Die Autoindustrie setzt immer mehr auf die Entwicklungen im Bereich der Wasserstoffelektrik. Das erwartete starke Wachstum bei Brennstoffzellen-Fahrzeugen dürfte auch den Ausbau der Tankstellennetze in Schlüsselmärkten wie Korea, Japan, den USA und China beschleunigen. Führende Automobilhersteller stellten auf den Messen in Frankfurt und Tokio wichtige neue Wasserstoffinitiativen vor. Ab 2020 werden weitere Modelle erwartet. Nel ist gut positioniert, um diese Chancen zu nutzen, da es Technologieführer mit erstklassiger Sicherheit, Kostenführerschaft und globaler Präsenz ist.“

Von Markus Weingran

Foto: Homepage Nel

- Anzeige - 

Exklusiver onvista-Deal bei ZINSPILOT!

Bei real negativer Rendite bei der Hausbank bietet ZINSPILOT eine echte Alternative mit attraktiven Zinsen und exklusiv bis zum 10.11.19 einen Bonus von 60 Euro für onvista-Kunden. Bei einer Anlagesumme von 2.000 Euro für ein zweimonatiges Tages- oder Festgeld mit z.B. 0,25 % p.a. ergibt dies einen Effektivzins von über 3 %.

Hier finden Sie das Angebot

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu NEL ASA Aktie

  • 0,81 EUR
  • -0,12%
13.11.2019, 08:14, Tradegate

onvista Analyzer zu NEL ASA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf NEL ASA (207)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "NEL ASA" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten