Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

onvista-Börsenfuchs: Sell in may? Nee!

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Sell in may? Nee!

Hallo Leute! Jetzt geht’s wieder los mit dem „Sell in may …“ Ihr werdet in den nächsten Tagen immer wieder von Analysten und Journalisten mit der alten Börsenweisheit überschüttet - das nervt manchmal. Ich sag heute nur „Nee!“ Verkloppt Eure Aktien jetzt nicht. Höchsten einen Teil des Depots, wenn man satte Gewinne mitnehmen will.

Zur Feier des Tages lieber zwei interessante Kaufempfehlungen als mögliche Ergänzung zum bestehenden Portfolio. Schaut Euch mal den „boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI)“ vom Rosenheimer TM Börsenverlag an und vergleicht ihn mit dem Dax! Aus dem vermeintlichen Kopf-an-Kopf-Rennen geht der BCDI als klarer Sieger hervor. Denn: Aktuell fehlen dem deutschen Leitindex bis zum All-Time-High bei 13.560 Punkten noch rund 10%. Dagegen liegen beim BCDI, der dafür lediglich einen Kursanstieg von 1,6% benötigt, neue historische Tops bereits in der Luft. Entsprechend liegt der BCDI im längerfristigen Performance-Vergleich - auch gegenüber allen anderen europäischen Vergleichsindizes - ganz klar vorne. So hat der BCDI seit dem Börsenstart im Juli 2014 +51,4% zugelegt. Gegenüber dem Dax (+25,2%) bedeutet das eine Outperformance um mehr als das Doppelte. Der zweitbeste Europa-Index, der Stoxx Europe 600 NR (+30%) wurde um 71% übertroffen und der Durchschnitt der europäischen Vergleichsindizes (+17,9%) sogar um 187%. Das Comeback der Defensiv-Champions läuft auf vollen Touren. Das findet auch beim international breit aufgestellten BCDI-Aktienfonds in einer neuen Rekordjagd Niederschlag. Ihr solltet wissen: Defensiv-Champions zeichnen sich durch unterdurchschnittliche Rückschläge in Korrekturphasen aus, wobei die Basis für eine langfristige Outperformance gelegt wird.

Blick über die Grenzen: Wisst Ihr noch, was „BRICS“ bedeutet? Das vor ein paar Jahren aufgekommene Kürzel steht für eine Gruppe von Ländern - Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika -, die als Wachstumsmotoren der Welt angesehen wurden. Da einige dieser Länder in den Folgejahren ziemlichen Zoff erlebten (Wirtschaftskrisen, politische Veränderungen), begannen internationale Investoren ihren Blick auf „Frontier Markets“ zu richten - Länder, die interessante Wachstumschancen bieten, sich aber in einer früheren Phase des Entwicklungszyklus befinden. Ein großer globaler Vermögensverwalter bevorzugt jetzt „VARPS“, das sind die kommenden Wachstumsländer Vietnam, Argentinien, Rumänien, Pakistan und Saudi-Arabien. Die haben Anlegern schon in den vergangenen Jahren hervorragende Chancen zur Gewinnerzielung geboten. Und Vietnam beispielsweise steht vor der Aufnahme in MSCI Emerging Markets Index (ein wichtiger Plupunkt). Also, don’t go away von den Aktienmärkten!

Foto: onvista

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.

Kurs zu BOERSE.DE-CHAMPIONS-DEFEN... Index

  • 154,91 Pkt.
  • -0,81%
26.06.2019, 17:42, Stuttgart

Zugehörige Derivate auf BOERSE.DE-CHAM... (1)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "BOERSE.DE-CHAMPIONS-DEFENSIV- (TOTAL RETURN) (EUR)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten