P&G erhöht das Tempo auf dem Weg zu den Nachhaltigkeitszielen der „Ambition 2030“

BUSINESS WIRE

Deutliche Fortschritte beim Kunststoffrecycling fördern die Kreislaufwirtschaft und stärken verantwortungsvollen Konsum im Alltag

Procter & Gamble treibt sein Engagement für mehr Recycling und nachhaltigeren Konsum im Alltag voran und hat dabei deutlich an Fahrt gewonnen: Wie das Unternehmen bekannt gab, wurden große Fortschritte bei europäischen Nachhaltigkeitsprojekten im Zuge der „Ambition 2030“ erzielt. In der „Ambition 2030“ hat P&G klare Nachhaltigkeitsziele definiert. Die Maßnahmen der Nachhaltigkeitsagenda zielen dabei darauf ab, durch Marken, Lieferketten und persönliches Engagement der Mitarbeiter für positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft zu sorgen und gleichzeitig Wert für die Verbraucher und das Unternehmen zu schaffen.

Konkret fördert P&G in diesem Zusammenhang die Kreislaufwirtschaft für recycelten Kunststoff in Europa durch den verstärkten Einsatz von Kunststoffrecyclat zum Beispiel bei Ariel Flüssigwaschmittelflaschen.

Darüber hinaus macht das Unternehmen große Fortschritte im „HolyGrail 2.0“-Projekt für smarte Verpackungen und bessere Sortierung: So wird der erste Einsatz von digitalen Wasserzeichen auf breiter Basis in Europa bei den Marken Lenor Wäscheparfums, Unstoppables und Fairy voraussichtlich ab Oktober 2020 stattfinden. Die Mitarbeit bei diesem Projekt ist eines der bedeutendsten Engagements von P&G, um die Transformation der Branche in den Bereichen Verpackung, Sortierung und Bereitstellung von Kunststoffrecyclat voranzubringen. Das „HolyGrail 2.0“-Projekt wurde bereits mit dem Preis für die „Innovation des Jahres“ in der Kategorie Kreislaufwirtschaft bei den Edie Sustainability Awards in Großbritannien sowie mit dem „1000 Efficient Solutions“ Label der Solar Impulse Foundation ausgezeichnet.

Mit dem „1000 Efficient Solutions“ Label der Solar Impulse Foundation wurden außerdem die Ariel Cold Wash Initiative und Fairy mit dem Fairycology-Programm ausgezeichnet, weil sie eine nachhaltige Waschleistung ohne Kompromisse bei weniger Energie- und Wasserverbrauch ermöglichen.

Virginie Hélias, Chief Sustainability Officer von P&G: „2020 werden wir den eingeschlagenen Kurs mit hoher Dynamik fortsetzen. Für P&G stehen 2020 insbesondere Maßnahmen mit regenerativer Wirkung im Fokus. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, durch Innovation und transformative Partnerschaften unsere Ziele der ‚Ambition 2030‘ markenübergreifend zu erreichen. Es geht uns nicht nur darum, die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, sondern auch darum, regenerative Geschäftsmodelle voranzubringen. Hierin liegt eine besondere Herausforderung mit Blick auf Plastikmüll, Wasserknappheit und den Schutz der biologischen Vielfalt. Wir werden vorangehen, um Veränderungen in großem Maßstab und mit langfristiger Wirkung voranzutreiben.“

Hintergründe und nähere Details zur „Ambition 2030“ und Nachhaltigkeitsthemen bei P&G unter https://www.pgnewsroom.de/Nachhaltigkeit.

Über Procter & Gamble

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Braun®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head&Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig.

P&G und seine Marken finden Sie unter https://de.pg.com/ und www.twitter.com/PGDeutschland.

FACTSHEET

Lenor, Unstoppables und Fairy setzen als erste P&G Marken digitale Wasserzeichen auf der Verpackung ein

Die Marken Lenor, Unstoppables und Fairy werden als erste Marken, die digitalen Wasserzeichen aus dem „HolyGrail 2.0“-Projekt einsetzen. Damit starte die nächste Phase des Technologieprojektes, um weitere Erkenntnisse zur Verbesserung des Sortierprozesses in Recyclinganlagen zu ermöglichen. Gian de Belder, ein Verpackungsentwickler von P&G, hat seit 2016 das Pionierprojekt HolyGrail unter der Schirmherrschaft der Ellen MacArthur Foundation geleitet. Mit dem Projekt soll eines der größten Hindernisse beim Kunststoffrecycling beseitigt werden: die ineffiziente Sortierung in den Recyclinganlagen.

Die neuen Wäscheparfums von Unstoppables und Lenor werden voraussichtlich im Oktober 2020 zuerst auf dem deutschen Markt und dann auf den übrigen europäischen Märkten erhältlich sein. Fairy wird die zweite Marke sein, die digitale Wasserzeichen von HolyGrail in Verpackungen in Europa einsetzt. Da digitale Wasserzeichen für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar sind, wohl aber von optischen Scannern und Smartphones erkannt werden, kann die Technologie zu einem späteren Zeitpunkt von den Marken auch für die Information der Verbraucher genutzt werden.

Neue Partnerschaft von P&G und Viridor im Bereich der Kreislaufwirtschaft ermöglicht es bei Ariel innerhalb von fünf Jahren die Neuplastik-Menge von umgerechnet 200 Millionen Flaschen einzusparen.

P&G und das britische Recycling- und Energierückgewinnungsunternehmen Viridor haben einen Fünfjahresvertrag geschlossen, der das Recycling und die Wiederaufbereitung von HDPE-Kunststoff (High Density Polyethylen) zur Wiederverwendung in Ariel-Waschmittelflaschen vorsieht. Die Vereinbarung ist das Ergebnis einer dreijährigen Zusammenarbeit sowie Innovationen bei der Herstellung nachhaltigerer Verpackungen aus Abfall aus haushaltsnaher Sammlung. Das recycelte Polyethylen hoher Dichte (rHDPE) von Viridor wird es Ariel ermöglichen, der eigenen Verpflichtung nachzukommen, ab 2020 einen Recyclinggehalt von bis zu 50 % bei den Flüssigwaschmittel-Flaschen zu erreichen. Ariel hat sich außerdem verpflichtet, bis 2022 alle Verpackungen recycelbar zu machen und seinen Kunststoffverbrauch bis 2025 um 30 % zu reduzieren. P&G und Viridor sind beide Gründungspartner des UK Plastics Pact, einer Kooperationsinitiative zur Transformation der Kunststoffwirtschaft in Großbritannien.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200218005414/de/

Pressekontakt: P&G, Unternehmenskommunikation,

Nina Knecht, Tel.: 06196 89 8760, E-Mail: knecht.n@pg.com

Melanie Fischer, Tel.: 06196 89 1570, E-Mail: fischer.mf@pg.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE Index

  • 5.480,34 Pkt.
  • +0,47%
02.04.2020, 12:32, außerbörslich
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf FTSE (377)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "FTSE" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten