Pressestimme: 'Ludwigsburger Kreiszeitung' zur Rentenerhöhung

dpa-AFX

LUDWIGSBURG (dpa-AFX) - "Ludwigsburger Kreiszeitung" zur Rentenerhöhung:

"Zwischenzeitlich gab es eine Debatte darüber, ob sich der kräftige Schluck aus der Rentenpulle angesichts der Coronakrise überhaupt rechtfertigen lasse, ob sich Rentner nicht in Verzicht üben müssten wie andere Bevölkerungsgruppen in diesen schweren Zeiten auch. Doch schnell wurde die Diskussion darüber beerdigt. Und das ist auch richtig so. Denn die Renten folgen bekanntlich der allgemeinen Lohn- und Gehaltsentwicklung. Und zwar rückwirkend. Im konkreten Fall waren die Jahre 2018 und 2019 für die Rentenanpassung maßgebend. In dieser Zeit verzeichneten die allermeisten Beschäftigten noch spürbare Lohnzuwächse. Hätte man diesen Mechanismus wegen Corona außer Kraft gesetzt, wäre nicht nur das Vertrauen in die Rentenversicherung erschüttert gewesen. Das Geld würde jetzt auch für die politisch gewünschte Stärkung des Binnenkonsums fehlen."/yyzz/DP/he

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten