Psst, dieser Dividendenaristokrat hat in diesem Jahr die Dividende um 7 % erhöht!

Fool.de
Psst, dieser Dividendenaristokrat hat in diesem Jahr die Dividende um 7 % erhöht!

Dividendenaristokraten können eine attraktive Basis für ein Einkommensdepot sein. Hinter vielen zuverlässigen Ausschüttern stecken ebenso defensive Geschäftsmodelle. Das wiederum kann weniger Volatilität bedeuten, bei gleichzeitig stabilen Dividenden und einem moderaten Wachstum.

Moderates Wachstum ist ein gutes Stichwort: Viele Dividendenaristokraten verfügen nämlich nicht mehr über rasant wachsende Dividenden. Eher schleicht sich bei vielen Ausschüttern ein geringeres Ausschüttungswachstum ein.

Werfen wir in diesem Sinne jetzt einen Blick auf einen Dividendenaristokraten, der in diesem Jahr bereits die Dividende um ca. 7 % im Vergleich zu vorher erhöht hat. Na, hast du schon eine Ahnung, welcher Ausschütter das wohl sein könnte?

PepsiCo: Dividendenaristokrat mit stärkerem Wachstum?

Zugegeben: Die derzeitige Dividendenerhöhung ist nicht mit dieser Quartalsdividende erfolgt. Nein, sondern PepsiCo wird ein weiteres Mal eine Dividende in Höhe von 1,0225 US-Dollar an die Investoren auszahlen. Wenn wir das allerdings mit der Quartalsdividende von vor einem Jahr von 0,955 US-Dollar vergleichen, so entspricht das einem Dividendenwachstum von 7 % im Jahresvergleich.

Weshalb ich in diese Trickkiste gegriffen habe, hängt mit der insgesamt starken Dividendenhistorie von PepsiCo zusammen. Auch im Vorfeld hat der US-amerikanische Dividendenaristokrat bereits die eigenen Quartalsausschüttungen von 0,9275 US-Dollar auf 0,955 US-Dollar angehoben. Das entsprach einem Wachstum von fast 3 %. Einen größeren Sprung hat es im Jahr davor gegeben.

PepsiCo hat hier die Quartalsdividende von 0,805 US-Dollar auf 0,9275 US-Dollar angehoben. Das entsprach einem Wachstum von über 15 %, was wirklich „wow!“ ist. PepsiCo ist damit kein gewöhnlicher Dividendenaristokrat, der bloß gewöhnliche Erhöhungsschritte geht.

Und das trotz der starken Dividendenhistorie. Seit inzwischen 48 Jahren in Folge erhöht der US-Getränkekonzern schon die eigenen Ausschüttungen. Das heißt, dass die Aktie seit 23 Jahren ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten ist und in zwei weiteren Jahren ein Mitglied der Dividendenkönige werden könnte.

Wie wird es weitergehen …?

Die spannendere Frage ist natürlich, wie es mit der Dividende von PepsiCo weitergehen wird. Das aktuelle Geschäftsjahr 2020 ist jedenfalls auch bei dem US-Getränkekonzern durchwachsen. COVID-19 hat die Getränkebranche und insbesondere den Unternehmens- und Restaurantbereich belastet. Das spürt auch die eigentlich defensive Branche.

Innerhalb des dritten Quartals hat sich die Ausgangslage wieder ein wenig gebessert: Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 5,3 %, das Ergebnis je Aktie legte sogar um 10 % auf 1,65 US-Dollar zu. Allerdings zeigen die Gesamtjahreswerte mit einem Ergebnis je Aktie von 3,79 US-Dollar und einem Rückgang von 4 %, dass dieses Jahr schwieriger ist.

Möglicherweise wird das kommende Jahr daher keines, in dem man einen größeren Dividendensprung erwarten sollte. Wenn sich das Wachstum der Vorjahre jedoch wiederholt, könnten langfristig bedeutend höhere Dividendenrenditen lauern. Zumal das Ausschüttungsverhältnis gemessen am dritten Quartal bei knapp 62 % gelegen hat.

PepsiCo: Jetzt ein Kauf?

PepsiCo kann auf eine starke Dividendenhistorie zurückschauen. Zugegebenermaßen hat das Management nicht in diesem Quartal die eigene Ausschüttung erhöht, sondern bereits im letzten. Allerdings ist das Wachstum hier mit einem Plus von 7 % ziemlich stark gewesen.

Gemessen an einer Gesamtjahresdividende von 4,09 US-Dollar und einem derzeitigen Aktienkurs von 143,42 US-Dollar (20.11.2020, maßgeblich für alle Kurse) läge die Dividendenrendite bei 2,85 %. Ob das für dich ausreichend ist? Nun, sagen wir einfach: Das wird wohl jeder Dividendenjäger individuell beurteilen.

The post Psst, dieser Dividendenaristokrat hat in diesem Jahr die Dividende um 7 % erhöht! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: The Motley Fool.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu PEPSICO INC. Aktie

  • 144,60 USD
  • +0,30%
27.11.2020, 19:00, Nasdaq

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.335,68 Pkt.+0,36%

onvista Analyzer zu PEPSICO INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf PEPSICO INC. (1.032)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "PEPSICO INC." wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten