Raiffeisen Bank sieht Höhepunkt der Kreditrisiken gegen Jahresende

Reuters

Wien (Reuters) - Die Wiener Raiffeisen Bank International (RBI) erwartet den Höhepunkt der Belastungen durch drohende Kreditausfälle gegen Jahresende beziehungsweise im ersten Quartal 2021.

"Die Risikokosten werden natürlich nach oben gehen, aber wir versuchen unter drei bis 3,5 Prozent zu bleiben", sagte Risikochef Hannes Mösenbacher am Dienstag in einer Telefonkonferenz.

Bei der russischen Tochterbank, der größten Gewinnbringerin für die Konzernmutter RBI, sei das Geschäft im Juli wieder sehr gut gelaufen, sagte Konzernchef Johann Strobl. Im Gesamtjahr rechnet er mit einem guten Ergebnis in Russland, vermutlich aber "nicht ganz" auf Vorjahresniveau. Berücksichtigen müsse man auch die Wechselkursentwicklung, räumte Strobl ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Raiffeisen Aktie

  • 14,38 EUR
  • -2,37%
17.09.2020, 17:35, Wiener Börse

onvista Analyzer zu Raiffeisen

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Raiffeisen (674)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Raiffeisen" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten